Alpine Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Alpine Club ist ein Verein mit Sitz in London und ist der älteste Bergsteigerverband der Welt.

Er wurde am 22. Dezember 1857 von britischen Bergsteigern gegründet[1] und war maßgebend an der Entwicklung des Alpinismus beteiligt. Erster Präsident des Clubs war John Ball, der Erstbesteiger des Monte Pelmo.

Der Club war lange Zeit ein reiner Männerclub, dies führte 1907 zur Gründung des Ladies’ Alpine Club. Erst 1974 ließ der Alpine Club Frauen als Mitglieder zu.

Die Zentrale ist seit 1991 in einem ehemaligen viktorianischen Kaufhaus in der Charlotte Road in London.

Der Alpine Club ist Mitglied des multilateralen Abkommens Gegenrecht auf Hütten.

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung: Alpine Club ist auch die englische Bezeichnung für Alpenverein oder Bergsteigerverein. Der Name wurde zum Gattungsnamen.

Bergführerdenkmal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bergführerdenkmal in St. Niklaus Dorf ehrt u. a. Alpinisten des Alpine Club als Gäste der St. Niklauser Bergführer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.alpine-club.org.uk/ac2/index.php/about-the-ac