Alte Poststation Wimbern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alte Poststation

Die alte Poststation ist ein denkmalgeschütztes Profangebäude in Wimbern, einem Ortsteil von Wickede im Kreis Soest (Nordrhein-Westfalen).

Geschichte und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebäude ist ein verputztes Haus an der ehemaligen Fernstraße zwischen Arnsberg/Kassel und Iserlohn. Es wurde 1821/1822 von Christoph Schlünder mit Pferdeställen und Wagenremise[1] für die seit dem 17. Jahrhundert bestehende Posthalterei Schlünder errichtet. Der Bau erfolgte zeitgleich mit dem Bau der Abzweigung nach Paderborn (B7, B63). Das traufständige Gebäude wurde teils aus Fachwerk und teils aus Backstein gebaut. Es ist mit einem Knüppelwalmdach gedeckt. Unter dem flachen Dreiecksgiebel befindet sich mittig ein mit Werkstein gerahmtes Pilasterportal mit einem ornamentierten Architrav. Hinter dem weiten Flur mit einer in das Obergeschoss führenden Treppe schließen sich die Küche und eine Herdstelle an. Fußboden aus Natursteinplatten ist noch aus der Bauzeit erhalten. Ausreichende Lagermöglichkeiten sind im Keller und auf dem Dachboden vorhanden. Hinter dem Haus stehen große Nebengebäude, unter anderem eine Remise und die ehemaligen Pferdeställe.

Heute wird in dem Haus ein Hotel mit Restaurant betrieben.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wimbern.info: Von den Anfängen bis in die preußische Zeit, Dorfgeschichtliche Ereignisse > Preußische Zeit (Memento des Originals vom 18. Januar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wimbern.info Abgerufen am 5. Februar 2012
  2. Webpräsenz des Hotels Abgerufen am 21. Januar 2018

Koordinaten: 51° 28′ 32,8″ N, 7° 51′ 25,4″ O