Altpapier-Einsatzquote

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altpapierballen in Italien

Die Altpapier-Einsatzquote ist das Verhältnis von eingesetztem Altpapier zur produzierten Menge von Papier, Karton und Pappe.[1] Die Altpapier-Einsatzquote lag in Deutschland im Jahr 2019 bei 78 %.[2] Sie richtet sich nach den benötigten Eigenschaften sowie nach dem Altpapieraufkommen.

Berechnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verband Deutscher Papierfabriken e.V.: Papier-ABC. Verband Deutscher Papierfabriken e.V., 2005.
  • Verband Deutscher Papierfabriken e.V.: Papier recyceln. Verband Deutscher Papierfabriken e.V., 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Papier recyclen. (Nicht mehr online verfügbar.) Verband Deutscher Papierfabriken, 2007, S. 7, archiviert vom Original am 17. Dezember 2013; abgerufen am 17. Dezember 2013: „Altpapier-Einsatzquote ist das Verhältnis von eingesetztem Altpapier zur produzierten Menge von Papier, Karton und Pappe.“
  2. Verband Deutscher Papierfabriken: Papierkompass 2020 [1], siehe Tabelle zu Zellstoff- und Papierindustrie Deutschland.
  3. Verband Deutscher Papierfabriken: Papierkompass 2020 [2], siehe Tabelle zu Zellstoff- und Papierindustrie Deutschland.