Altstädtisches Rathaus (Danzig)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altstädtisches Rathaus mit Hevelius-Denkmal

Das Altstädtische Rathaus (polnisch: Ratusz Starego Miasta) in der Danziger Altstadt, die entgegen dem Namen jünger ist als die Rechtstadt Danzig mit dem Rechtstädtischen Rathaus, ist ein Werk des Architekten Anton van Obberghen aus dem Jahre 1595.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Postkarte des ehemaligen Amtsgericht Pfefferstadt, um 1900

Es wurde im Stil des niederländischen Manierismus errichtet und war das Verwaltungszentrum der Danziger Altstadt. Der nahezu quaderförmige, zweigeschossige Backsteinbau besitzt eine Attika und schlanke Ecktürme. Auf dem Fries zwischen den beiden Etagen findet man die Wappen Polens, Preußens und Danzigs.

Berühmtester Ratsherr im Altstädtischen Rathauses war der Astronom und Bierbrauer Johannes Hevelius.

Im Krieg wurden mit Ausnahme des Rathauses alle Gebäude an der im Westen gelegen Straße Pfefferstadt (heute ulica Korzenna) zerstört. Heute befindet sich im Altstädtischen Rathaus eine Buchhandlung eines polnischen Wissenschaftsverlags, eine Galerie, ein Café sowie das Danziger Ostsee-Kulturzentrum.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Altstädtisches Rathaus (Danzig) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 21′ 13,6″ N, 18° 38′ 54″ O