American Fighter 5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelAmerican Fighter 5
OriginaltitelAmerican Ninja V
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1993
Länge99 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieBobby Jean Leonard
DrehbuchJohn Bryant Hedberg
Greg Latter
Fabio Piccioni
(als George Saunders)
ProduktionOvidio G. Assonitis
Christopher Pearce
MusikDaniel May
KameraRoberto Forges Davanzati
SchnittClaudio M. Cutry
Besetzung

American Fighter 5 ist der fünfte und letzte Teil der American Fighter-Reihe. Die Hauptrolle übernahm erneut David Bradley, jedoch stellt er in diesem Film einen anderen Charakter als in den Vorgängerfilmen dar.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hiro, Meister Tetsus Großneffe, ist der letzte der wahren Ninjas. Unter Joe Kastle soll er die Kampfkunst erlernen. Joe Kastle muss seine Freundin befreien, die von Viper entführt wurde. Hintergrund dieser Tat ist die Tatsache, dass der Vater der Freundin, Dr. Strobel, ein tödliches Gift erfunden hat und Simon Glock, ein Chemie-Unternehmer, nun dieses in seine Hände bekommen will. Joe und Hiro nehmen die Verfolgung auf. In Venezuela kommt es zum Showdown.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Kampfsport-Actionfilm nach Schablone, in dem wie üblich am Ende das angeblich Gute siegt.“

„Der letzte Teil der American Ninja Reihe ist zugleich der schwächste und lächerlichste. Da kann auch der "Karate Kid Opa" Pat Morita nichts mehr reißen.“

schnittberichte.com.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. American Fighter 5. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 8. April 2017.
  2. http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5030902