American Mutoscope and Biograph Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biograph (Biograph Company) ist eine US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft. Sie wurde 1895 von William K. L. Dickson, einem ehemaligen Mitarbeiter von Thomas Edison, Herman Casler, Henry Marvin und Elias Koopman als American Mutoscope Company, ab 1902 American Mutoscope & Biograph Company, gegründet und 1909 in Biograph Company umbenannt.

Einige der bekanntesten Künstler der Stummfilmzeit begannen ihre Karriere bei der Biograph, so z. B. David W. Griffith, Mary Pickford, Lionel Barrymore, Lillian Gish und Mack Sennett. Zu den bekannten Namen des Studios gehörten zudem Mabel Normand (zuvor bei Vitagraph) und Robert G. Vignola (zuvor bei Kalem).

Zum Authentizitätsnachweis und als Schutz vor Plagiaten erschien - wie auch bei anderen namhaften frühen Filmgesellschaften - das Firmenlogo, ein A verschmolzen mit einem B in einem Kreis als Abkürzung für American Biograph, in den frühen Stummfilmen auf den Kulissen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: American Mutoscope and Biograph Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien