Amerikanisches Yorkshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Amerikanisches Yorkshire-Schwein)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Amerikanische Yorkshire ist eine Schweinerasse aus den USA.

Zuchtgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Amerikanische Yorkshire-Schwein ist die US-Version des englischen Yorkshire-Schweines. 1830 wurden die ersten Yorkshire-Schweine in die USA importiert, vor allem nach Ohio. Die geringe Wachstumsleistung dieser Tiere hielt ihre Zahl niedrig. Erst in den späten 1940er Jahren wurden Yorkshire-Schweine aus Kanada und England importiert und eingekreuzt. Durch Selektion stieg die Fleischleistung sprunghaft an.

Charakteristika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Farbe: weiß
  • Stehohren
  • gute Bemuskelung mit hohem Magerfleischanteil
  • häufigste Schweinerasse in den USA

Vorkommen heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute finden sich Amerikanische Yorkshire in fast jedem US-Staat, vor allem aber in Illinois, Indiana, Iowa, Nebraska und Ohio.

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jens Mecklenburg: Das andere Schweinebuch. Von Wild- und Hausschweinen, Glücksbringern und armen Sauen (= Landleben). Cadmos Verlag, Schwarzenbek 2011, ISBN 978-3-8404-3003-9, Yorkshire, S. 96–97.
  • Yorkshire. National Swine Registry, abgerufen am 20. August 2012 (englisch).
  • Oklahoma State University (englisch)