Amphoe Thap Put

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thap Put
อำเภอทับปุด
Provinz: Phang-nga
Fläche: 272,4 km²
Einwohner: 25.473 (2012)
Bev.dichte: 88,3 E./km²
PLZ: 82180
Geocode: 8207
Karte
Karte von Phang-nga, Thailand, mit Thap Put

Amphoe Thap Put (Thai: อำเภอ ทับปุด) ist ein Landkreis (Amphoe – Verwaltungs-Distrikt) der Provinz Phang-nga. Die Provinz Phang-nga liegt in der Südregion von Thailand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die Armee des birmanischen Königs 1785 Mueang Thalang angriff, konnten die Einwohner von Thalang in die Gegend des heutigen Thap Put flüchten. Sie bauten hier einen Unterstand, der im südthailändischen Dialekt Thap genannt wird. Der Unterstand wurde mit Blättern bedeckt, die Put genannt werden.

Der Landkreis Thap Put wurde 1897 als einer der ersten Kreise der Provinz Phang-nga eingerichtet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wat Rat Uppatham (Thai: วัดราษฏร์อุปถัมภ์), auch Wat Bang Riang (วัดบางเหรียง) genannt – buddhistische Tempelanlage (Wat) an der Straße 4118. Er ist ein neuerer Bergtempel mit einem glockenförmigen Chedi, der angeblich Reliquien des Buddha enthalten soll. Auf dem Gelände steht auch eine große Statue der Guanyin, der Mahayana-buddhistischen Göttin des Mitgefühls. Bei klarem Wetter kann man bis zur Bucht von Phang-nga sehen.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk Thap Put ist in sechs Unterbezirke (Tambon) unterteilt, die sich weiter in 38 Dorfgemeinschaften (Muban) gliedern.

Nr. Name Thai Dörfer Einw.[1]
1. Thap Put ทับปุด 6 5.242
2. Marui มะรุ่ย 7 5.713
3. Bo Saen บ่อแสน 8 6.993
4. Tham Thonglang ถ้ำทองหลาง 4 1.775
5. Khok Charoen โคกเจริญ 8 3.571
6. Bang Riang บางเหรียง 5 2.179
Übersichtskarte der Tambon

Lokalverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thap Put (เทศบาลตำบลทับปุด) ist eine Kleinstadt (Thesaban Tambon) im Landkreis, sie besteht aus Teilen des Tambon Thap Put.

Außerdem gibt es fünf „Tambon-Verwaltungsorganisationen“ (TAO, องค์การบริหารส่วนตำบล) für die Tambon oder die Teile von Tambon im Landkreis, die zu keiner Stadt gehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2012. Department of Provincial Administration. Abgerufen am 11. Juli 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wat Bang Riang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 8° 31′ N, 98° 38′ O