Phang-nga (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phang-nga
พังงา
Siegel der Provinz Phang-nga
Statistik
Hauptstadt: Phang-nga
Telefonvorwahl: 076
Fläche: 4.170,9 km²
53.
Einwohner: 251.657 (2009)
71.
Bevölkerungs­dichte: 60 E/km²
68.
Gouverneur:
Karte
Malaysia Myanmar Laos Vietnam Kambodscha Narathiwat Yala (Provinz) Pattani (Provinz) Songkhla (Provinz) Satun (Provinz) Trang (Provinz) Phatthalung (Provinz) Krabi (Provinz) Phuket Phang-nga (Provinz) Nakhon Si Thammarat (Provinz) Surat Thani (Provinz) Ranong (Provinz) Chumphon (Provinz) Prachuap Khiri Khan (Provinz) Phetchaburi (Provinz) Ratchaburi (Provinz) Samut Songkhram (Provinz) Samut Sakhon (Provinz) Bangkok (Provinz) Samut Prakan (Provinz) Chachoengsao (Provinz) Chon Buri (Provinz) Rayong (Provinz) Chanthaburi (Provinz) Trat (Provinz) Sa Kaeo (Provinz) Prachin Buri (Provinz) Nakhon Nayok (Provinz) Pathum Thani (Provinz) Nonthaburi (Provinz) Nakhon Pathom (Provinz) Kanchanaburi (Provinz) Suphan Buri (Provinz) Ayutthaya Ang Thong (Provinz) Sing Buri (Provinz) Saraburi (Provinz) Lop Buri (Provinz) Nakhon Ratchasima (Provinz) Buri Ram (Provinz) Surin (Provinz) Si Sa Ket (Provinz) Ubon Ratchathani (Provinz) Uthai Thani (Provinz) Chai Nat (Provinz) Amnat Charoen (Provinz) Yasothon (Provinz) Roi Et (Provinz) Maha Sarakham (Provinz) Khon Kaen (Provinz) Chaiyaphum (Provinz) Phetchabun (Provinz) Nakhon Sawan (Provinz) Phichit (Provinz) Kamphaeng Phet (Provinz) Tak Mukdahan (Provinz) Kalasin (Provinz) Loei (Provinz) Nong Bua Lam Phu (Provinz) Nong Khai (Provinz) Udon Thani (Provinz) Bueng Kan (Provinz) Sakon Nakhon (Provinz) Nakhon Phanom (Provinz) Phitsanulok (Provinz) Uttaradit (Provinz) Sukhothai (Provinz) Nan (Provinz) Phayao (Provinz) Phrae (Provinz) Chiang Rai (Provinz) Lampang (Provinz) Lamphun (Provinz) Chiang Mai (Provinz) Mae Hong Son (Provinz)Karte von Thailand mit der Provinz Phang-nga hervorgehoben
Über dieses Bild
Sitz der Provinzverwaltung von Phang-nga (Sala klang Changwat), im Hintergrund der markante „Elefantenberg“

Phang-nga (Thai: พังงา, [pʰaŋ ŋaː]) ist eine Provinz (Changwat) an der Andamanenseeküste in der Südregion von Thailand. Die Hauptstadt der Provinz Phang-nga heißt ebenfalls Phang-nga.

Geographie und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phang-nga liegt auf der westlichen Seite der malaiischen Halbinsel. Die Provinz ist größtenteils bergig, mit vielen Stränden an der Andamanensee. Der touristisch bedeutendste Strand ist Khao Lak, der durch den Tsunami am 26. Dezember 2004 stark zerstört wurde.

Die in der Bucht von Phang-nga vorgelagerten Kalksteininseln sind u.a. aus dem James-Bond-Film Der Mann mit dem goldenen Colt bekannt – insbesondere die „James-Bond-Insel“ Khao Phing Kan, die mittlerweile ein überlaufenes Touristen-Ausflugsziel geworden ist. Die Inseln sind im Nationalpark Ao Phang-nga geschützt.

Angrenzende Provinzen und Gebiete:
Norden Ranong
Osten Surat Thani und Krabi
Süden Phuket und die Andamanensee
Westen Andamanensee

Das Klima ist tropisch-monsunal.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa ein Drittel des Landes wird landwirtschaftlich genutzt. Ansonsten hat der Tourismus einige Bedeutung. Khao Lak (Amphoe Takua Pa) ist eines der wichtigsten Ziele des internationalen Badetourismus an der thailändischen Andamanenseeküste.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das „Gross Provincial Product“ (Bruttoinlandsprodukt) der Provinz betrug 2011 45,689 Milliarden Baht.[1]

Wirtschaftszweig 2006 2007 2008
Landwirtschaft 45,8 43,7 45,5
Industrie 4,9 6,0 5,4
Andere 49,3 50,3 49,1

Alle Angaben in %[2]

Der Mindestlohn in der Provinz beträgt 186 Baht pro Tag (etwa 4 €).

Die mit Abstand am stärksten zur Wirtschaftsleistung der Provinz beitragende Branche war im Jahr 2011 die Landwirtschaft mit 17,495 Mrd. Baht, gefolgt von der Transport-, Lager- und Kommunikationswirtschaft mit 5,582 Mrd. Baht, dem Groß- und Einzelhandel mit 4,980 Mrd. Baht und dem Hotel- und Gaststättengewerbe mit 4,080 Mrd. Baht.[1]

Landnutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Provinz ist die folgende Landnutzung dokumentiert:[3]

  • Waldfläche: 1.206.862 Rai (754,3 km²), 46,3 % der Gesamtfläche
  • Landwirtschaftlich genutzte Fläche: 825.009 Rai (515,6 km²), 31,7 % der Gesamtfläche
  • Nicht klassifizierte Fläche: 574.938 Rai (359,3 km²), 22,1 % der Gesamtfläche

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz geht auf drei Städte (Müang) vergleichbarer Größe zurück − Thalang, Takua Pa und Takua Tung. Als diese 1809 von der birmanischen Armee angegriffen worden waren, gründete König Phra Phutthaloetla (Rama II.) die Stadt Phang-nga, da sich die Flüchtlinge bereits entlang des Maenam Phang-nga (Phang-nga-Fluss) niedergelassen hatten.[4] 1840 wurde Phang-nga zur Provinzhauptstadt erhoben, um die strategisch wichtige Region besser gegen Übergriffe der Burmesen und deren Besatzer, den Engländern, zu schützen. Takua Tung wurde Phang-nga unterstellt; 1931 wurde dann auch Takua Pa in die Provinz eingegliedert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Khao Ta-Pu – Der „James-Bond-Felsen“

Symbole[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Siegel der Provinz zeigt das Rathaus der Stadt vor den Bergen der Gebirgskette Phu Khao Chang. Außerdem im Vordergrund ist ein Bagger, der den Zinnbergbau in der Provinz symbolisiert.

Der Symbol-Baum der Provinz ist Cinnamomum porrectum, die Symbol-Blume Anaxagorea javanica.

Der Wahlspruch der Provinz Phang-nga lautet:

„Phang-nga ist reich und gesegnet an Erzminen,
Die Stadthäuser sind erbaut inmitten tiefen und weiten Wassers,
Das Land hütet schöne Höhlen in sonderbaren Bergen,
Champun-Bäume und natürliche Ressourcen gibt es viele.“

Verwaltungseinheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Provinzverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phang-nga ist in 8 Amphoe (‚Bezirke‘ oder ‚Landkreise‘) unterteilt. Diese gliedern sich weiter in 48 Tambon (‚Unterbezirke‘ oder ‚Gemeinden‘) und 314 Muban (‚Dörfer‘).

Nr. Amphoe-Name Thai
1 Amphoe Mueang Phang-nga อำเภอเมืองพังงา
2 Amphoe Ko Yao อำเภอเกาะยาว
3 Amphoe Kapong อำเภอกะปง
4 Amphoe Takua Thung อำเภอตะกั่วทุ่ง
5 Amphoe Takua Pa อำเภอตะกั่วป่า
6 Amphoe Khura Buri อำเภอคุระบุรี
7 Amphoe Thap Put อำเภอทับปุด
8 Amphoe Thai Mueang อำเภอท้ายเหมือง
Übersichtskarte der Amphoe von Phang-nga

Lokalverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das ganze Gebiet der Provinz besteht eine Provinz-Verwaltungsorganisation (องค์การบริหารส่วนจังหวัด, kurz อบจ., Ongkan Borihan suan Changwat; englisch Provincial Administrative Organization, PAO).

In der Provinz gibt es zwei „Städte“ (เทศบาลเมืองThesaban Mueang): Takua Pa (เทศบาลเมืองตะกั่วป่า) und Phang-nga (เทศบาลเมืองพังงาพราย). Daneben gibt es 7 „Kleinstädte“ (เทศบาลตำบลThesaban Tambon).[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gross Provincial Product at Current Market Prices: Southern Provinces, National Economic and Social Development Board, 2011.
  2. Thailand in Figures (2011)
  3. Thailand in Figures (2011)
  4. Wolf Donner: The Five Faces of Thailand. Institute of Asian Affairs, Hamburg 1978. Tb-A.: University of Queensland Press, St. Lucia, Queensland 1982. ISBN 0-7022-1665-8, S. 463.
  5. Offizielle Webseite des Nationalpark Ao Phang-nga (in Englisch)
  6. Department of Provincial Administration: Stand 2012 (auf Thai)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Phang Nga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 8° N, 99° O