Anders Roslund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anders Roslund 2011

Anders Roslund (* 1. Januar 1961 in Jönköping) ist ein schwedischer Journalist und Krimiautor. Er ist vor allem für seine Kriminalromane mit Börge Hellström sowie seine Romane mit Stefan Thunberg, die in Deutschland unter dem Pseudonym Anton Svensson veröffentlicht wurden, bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anders Roslund begann seine Karriere als Journalist beim schwedischen Fernsehen. Er war dort als Redakteur, Produzent und Regisseur für Dokumentarfilme tätig. Als Journalist war er vor allem investigativ tätig. In seiner Heimat wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er erhielt unter anderem den Journalistenpreis der schwedischen Gewerkschaften für investigativen Journalismus. Von 2000 bis 2004 leitete er die Kultursendung Kulturnyheterna auf dem schwedischen Kanal SVT1. Ab 2004 zog er sich aus dem Fernsehgeschäft zurück und konzentrierte sich auf das Schreiben von Krimis.[1][2]

Beginnend mit Die Bestie (2004) veröffentlichte er bis heute sieben Krimis mit Börge Hellström. 2011 wurde er für Drei Sekunden mit dem Schwedischen Krimipreis sowie mit dem CWA International Dagger ausgezeichnet.[3] Das Duo erhielt 2013 außerdem eine Dagger-Nominierung für Två soldater. 2005 erhielten die beiden außerdem den Skandinavischen Krimipreis für Die Bestie.

2014 begann eine Zusammenarbeit mit dem schwedischen Drehbuchautor Stefan Thunberg, deren beiden Romane Made in Sweden und die Fortsetzung Der Andere außerhalb von Schweden unter dem Pseudonym Anton Svenson veröffentlicht wurden. In Schweden werden die Romane als Rosland & Thunberg verkauft.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1994: Människor och Öden (mit Anne Lundberg)
  • 1994: Den smutsiga städbranschen (mit Anna Hedenmo)
  • 1995: Människor och Öden 2 (mit Anne Lundberg)
  • 1996: Människor och Öden 3 (mit Anne Lundberg)
  • 1996: Människor och Öden 4
  • 1996: Rederiet bakom kulisserna
  • 1997: Två syskon – Ett galler
  • 1997: Alice
  • 1997: Winstonmannen
  • 1998: Lås in dom

(allesamt Dokumentationen für Sveriges Television)

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Pseudonym Anton Svensson zusammen mit Stefan Thunberg
  • Björndansen, Piratförlaget, 2014
    • Made in Sweden. Aus dem Schwedischen von Lotta Rüegger und Holger Wolandt. Goldmann, München 2015, ISBN 978-3-442-31403-4.
    • Der Vater. Aus dem Schwedischen von Lotta Rüegger und Holger Wolandt. Goldmann, München 2017, ISBN 978-3-442-48601-4.
  • En Bror Att Dö För, Piratförlaget, 2017
    • Der Andere. Aus dem Schwedischen von Lotta Rüegger und Holger Wolandt. Goldmann, München 2017, ISBN 978-3-442-31452-2.

Zusammen mit Börge Hellström

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Anders Roslund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Special Blasse Engel: Die Autoren Roslund & Hellström. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Krimi-couch.de. Archiviert vom Original am 7. Mai 2018; abgerufen am 10. September 2019.
  2. Biografien des Autorenduos Anders Roslund und Börge Hellström - Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien. In: schwedenkrimi.de. Abgerufen am 6. Mai 2018.
  3. Three Seconds — The Crime Writers' Association. Abgerufen am 6. Mai 2018.
  4. Roslund & Thunberg = ANTON SVENSSON -. 11. August 2015 (roslund-thunberg.com [abgerufen am 6. Mai 2018]).