André Kudernatsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

André Kudernatsch (* 1970 in Wittenberg) ist ein deutscher Journalist und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kudernatsch studierte Journalistik, Theaterwissenschaft, Soziologie und Volkskunde. Anschließend absolvierte er ein Volontariat. Schon zur Zeit seines Studiums war er für den Rundfunk tätig. Kudernatsch arbeitete seit 1992 als Journalist und Moderator bei MDR Figaro und dem Vorgänger MDR Kultur. Beim MDR moderierte er unter anderem auch die Kindersendungen von Figarino. Seit 2016 ist er Pressesprecher - zunächst für die Stadt Jena, dann für die Bundesgartenschau Erfurt 2021 gGmbH.

Kudernatsch betrieb von 1998 bis 2008 eine eigene Bühnenshow namens „Kudernatschs Kautsch“ in Leipzig und Erfurt. In seiner Show traten einige prominente Gäste wie Roberto Blanco, Waldimir Kaminer und Axel Schulz auf.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995 „Nu reecht’s“ (Buch)
  • 1997 „Gift im Tee“ (Buch)
  • 1999 „Konservierte Kautsch“ (CD)
  • 2000 „Suffis Welt“ (Buch)
  • 2000 „Fischmus und Salamibrot“ (MC)
  • 2002 „Generation Goldi“ (CD)
  • 2004 „Hana Jensel: Zonenrinder. Das Original“ (CD)
  • 2005 „Alles Wurscht. Reime gegen Käse“ (Buch)
  • 2006 „Die Wurstplatte. Live bei Lasch“ (CD)
  • 2007 „Rache ist Blutwurst“ (Buch)
  • 2007 „Deadly Slippers – Der Tod auf Latschen“ (Roman)
  • 2008 „Suffis Welt“ (Neuauflage)
  • 2008 „Der Pantoffelpirat“ (Kinderbuch)
  • 2009 „Der Pantoffelpirat“ (CD)
  • 2010 „Das Beste an Erfurt ist die Autobahn nach Jena“ (Kolumnen)
  • 2012 „Dieser Zug hält nicht in Weimar“ (Kolumnen)
  • 2014 „Heute im Angebot: Wurstgedichte“ (Geschenkbüchlein)
  • 2014 „Suffis Welt“ (Erweiterte und illustrierte Neuauflage)
  • 2016 "Ich hab's im Hermsdorfer Kreuz" (Kolumnen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]