Andreas Müller (Journalist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Müller (* 1962 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Müller begann seine journalistische Laufbahn als freier Mitarbeiter der Badischen Zeitung von 1979 bis 1983. Nach einer Ausbildung zum Reserveoffizier von 1981 bis 1983 absolvierte Müller von 1983 bis 1985 ein Volontariat bei der Stuttgarter Zeitung. Dort ist er seither Redakteur, seit 1995 Korrespondent für Themen der Landespolitik, seit 2012 ressortübergreifend für investigative Recherchen zuständig. 2010 war er einer der Autoren des von Josef-Otto Freudenreich herausgegebenen Buches Die Taschenspieler: verraten und verkauft in Deutschland.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Wächterpreis: Chronologie der Preisträger
  2. 1. Preis – Andreas Müller (Memento vom 13. Dezember 2012 im Internet Archive)