Android Netrunner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Android Netrunner
Daten zum Spiel
Autor Richard Garfield,
Lukas Litzsinger
Verlag Fantasy Flight Games (2012) ,
Heidelberger Spieleverlag (2013)
Erscheinungsjahr 2012
Art Kartenspiel (LCG)
Mitspieler 2
Dauer 30–60 Minuten
Alter ab 14 Jahren

Android Netrunner ist ein Kartenspiel für zwei Personen, erschienen 2012 bei Fantasy Flight Games. Die deutsche Ausgabe erschien 2013 beim Heidelberger Spieleverlag. Das Spiel basiert auf dem von Richard Garfield entwickelten und 1996 bei Wizards of the Coast veröffentlichten Sammelkartenspiel Netrunner.

Handlung und Spielverlauf[Bearbeiten]

In der dystopischen Zukunft des Android-Universum befinden sich Mega-Konzerne und Hacker, sogenannte Runner, in einem ständigen Konflikt. Runner verwenden ihre Ressourcen in einem ständigen Wettrüsten mit den Konzernen, um deren Geheimnisse (Daten) aufzudecken. Dabei arbeiten sie aus unterschiedlichen Motiven am Rande des Gesetzes.

Wie das Original Netrunner ist auch Android: Netrunner ein asymmetrisches Kartenspiel für zwei Spieler, wobei ein Spieler die Rolle des Runners übernimmt und der andere den Konzern spielt. Ziel des Runners ist das Erbeuten von Agendas aus dem Computernetzwerk des Konzerns, der Konzern dagegen hat das Ziel, seine Agendas zu schützen und sie dabei zu entwickeln. Kann ein Spieler sieben Agendapunkte sammeln, gewinnt er das Spiel. Der Runner verliert darüber hinaus, wenn er gezwungen ist, alle Karten aus seiner Hand abzuspielen. Der Konzern verliert umgekehrt, falls es ihm nicht mehr möglich ist, weitere Karten zu ziehen.

Konzerne haben die Möglichkeit, ihre Computersysteme mit sogenanntem Ice (Firewalls) zu schützen und damit dem Runner den Zugriff auf ihre Ressourcen zu erschweren. Runner ihrerseits verwenden ihre Hardware und Angriffsprogramme, um Ice zu überwinden und deren Subroutinen temporär zu deaktivieren. Während der direkten Konfrontation (dem Run) zwischen Runner und den Systemen eines Konzerns kann ein Runner aufgespürt und markiert werden. Dadurch ist es dem Konzern möglich, Ressourcen des Runners direkt zu zerstören. Darüber hinaus gibt es im Spielverlauf durch den Konzern spontan ausgeführte Operationen und vom Runner ausgeführte Ereignisse.

Erweiterungen[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Erweiterungen. Die regelmäßig erscheinenden Datensätze sowie die Deluxe-Erweiterungen.

Datensätze[Bearbeiten]

Jeder Datensatz enthält 20 neue Karten in dreifacher Ausführung (60 Karten) und ist Teil eines sechs Pakete umfassenden Zyklus.

Genesis-Zyklus[Bearbeiten]

Name Erschienen
Blick nach vorne Juli 2013
Spurensuche Juli 2013
Cyber-Exodus Juli 2013
Eine Studie in Rauschen Juli 2013
Im Schatten der Menschheit Juli 2013
Eine sichere Zukunft Juli 2013

Spin-Zyklus[Bearbeiten]

Name Erschienen
Eröffnung September 2013
Zweifel November 2013
Mala Tempora Dezember 2013
Farbe bekennen Januar 2014
Angst und Schrecken Februar 2014
Sonderzulage März 2014

Luna-Zyklus[Bearbeiten]

Name Erschienen
Upstalk Juli 2014
Zwischenräume Juli 2014
Erstkontakt August 2014
Mehr als genug Oktober 2014
Alles was bleibt November 2014
Die Quelle Dezember 2014

SanSan-Zyklus[Bearbeiten]

Name Erschienen
Das Valley Angekündigt
Breaker Bay Angekündigt
Chrome City Angekündigt
Underway Angekündigt
Old Hollywood Angekündigt

Deluxe-Erweiterungen[Bearbeiten]

Deluxe-Erweiterungen beinhalten 165 Karten.

Name Erschienen
Kontrolle und Schöpfung August 2013
Ehre und Profit April 2014
Ordnung und Chaos März 2015

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Android Netrunner wurde 2012 von der Webseite BoardGameGeek mit den „Golden Geek Award“ für das beste Kartenspiel sowie das beste Spiel für zwei Personen ausgezeichnet.[1] Ebenfalls 2012 wurde es für den portugiesischen Spielpreis „Jogo do Ano“ nominiert. Im Jahr 2013 wurde das Spiel für den International Gamers Award in der Kategorie „General Strategy: Two Players“[2] sowie für den À-la-carte-Kartenspielpreis nominiert; dort erreichte es den 10. Platz.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe Weblinks
  2. Liste der nominierten Spiele 2013 (englisch)
  3. À la Carte Preis 2013: Hanabi von Abacusspiele. 25. September 2013.