Anlage Mitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eingang zum Bunker (mit Museumsgegenständen)

Die Anlage Mitte[1] (auch als Askania Mitte bezeichnet) war eine als Führerhauptquartier geplante Anlage, die während des Zweiten Weltkriegs in der Nähe von Tomaszów Mazowiecki im mittleren Generalgouvernement gebaut wurde. Die Anlage sollte als Führerhauptquartier noch vor dem Angriff gegen die Sowjetunion im Juni 1941 einsatzbereit sein.

Die Anlage bestand aus zwei Eisenbahnbunkern; ein Bunker lag bei dem Dorf Konewka 51° 33′ 39,6″ N, 20° 9′ 21,6″ O, der andere beim Dorf Jelen 51° 30′ 10,9″ N, 20° 4′ 48,4″ O. Die Bunker wurden nie durch Hitler als Führerhauptquartier genutzt. Die Anlage ist unzerstört, befindet sich in einem guten Zustand und kann besichtigt werden.

Lage der Führerhauptquartiere

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Richard Raiber: Guide to Hitler's Headquarters. After the Battle (Memento vom 12. März 2009 im Internet Archive), No.19, Special Edition, Battle of Britain International Ltd, 1977, London