Anneliese Anglberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anneliese Anglberger (* 7. August 1972) ist eine ehemalige österreichische Judoka.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie kämpfte für den Judoclub Straßwalchen und war ein fester Bestandteil der österreichischen Nationalmannschaft sowie mehrfache österreichische Meisterin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr größter Erfolg war der zweite Rang bei den Europameisterschaften in Gdańsk 1994.

  • 1. Rang A-tournament Sofia 'Liberation' 1998 - 70 kg
  • 1. Rang German Open Rüsselsheim 1995 - 66 kg
  • 2. Rang ASKÖ World Tournament Leonding 1999 - 70 kg
  • 2. Rang Europameisterschaften Gdansk 1994 - 66 kg
  • 2. Rang German Open Rüsselsheim 1994 - 66 kg
  • 2. Rang German Open Rüsselsheim 1993 - 66 kg
  • 3. Rang German Open Bonn 1997 - 66 kg
  • 3. Rang Grand Prix Città di Roma 1997 - 66 kg
  • 3. Rang Swiss International Basel 1995 - 66 kg
  • 3. Rang Tournament Fukuoka Japan 1994 - 66 kg
  • 3. Rang A-Tournament Budapest Bank Cup 1994 - 66 kg
  • 3. Rang World Masters München 1994 - 66 kg
  • 3. Rang A-Tournament Sofia 'Liberation' 1992 - 66 kg
  • 3. Rang A-Tournament Sofia 'Liberation' 1992 - 66 kg
  • 3. Rang A-Tournament Sofia 'Liberation' 1991 - 66 kg
  • 3. Rang A-Tournament Sofia 'Liberation' 1990 - 66 kg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]