Annette Milz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Annette Milz im Mai 2010

Annette Milz (* 6. April 1961 in Saarbrücken[1]) ist eine deutsche Journalistin sowie freie Autorin und Moderatorin. Sie ist Chefredakteurin und Mitbegründerin des Medium Magazins.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Annette Milz studierte von 1981 bis 1988 Politologie und Geschichte in Bonn und Berlin. Während des Studiums war sie als freie Journalistin tätig und engagierte sich in der Bildungsarbeit für Journalisten als Vorstandsmitglied beim Verein Internationale Journalisten Programme e. V., von dem unter anderem das deutsche Journalistenstipendium Arthur F. Burns Fellowship vergeben wird. 1986 gehörte sie zu den Gründern der Medienfachzeitschrift Medium Magazin (Eigenschreibweise medium magazin für journalisten).[2]

In den Jahren 1988 und 1989 war sie als stellvertretende Pressesprecherin des Verbands der Automobilindustrie e. V. (VDA) tätig. Seit 1990 ist Milz Chefredakteurin des Medium Magazins, dessen Redaktionssitz sich in Frankfurt am Main befindet und der vom Salzburger Medienfachverlag Oberauer verlegt wird.[2][3]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie nennen es Arbeit. Selbstbild und Arbeitsweisen junger Journalisten. In: Stephan Weichert, Christian Zabel (Hrsg.): Die Alpha-Journalisten 2.0. Deutschlands neue Wortführer im Porträt. Herbert von Halem Verlag, Köln 2009, ISBN 978-3-938258-92-7, S. 45–54.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kommunikationskongress 2012 (Memento vom 11. Oktober 2011 im Internet Archive)
  2. a b Vgl. Kurzbiografie von Annette Milz (Memento vom 3. September 2009 im Internet Archive). Bei: Herbert von Halem Verlag, Stand: 17. März 2009; abgerufen am 26. Januar 2011.
  3. Vgl. Über uns: Redaktion. Bei: Medium Magazin (www.mediummagazin.de); abgerufen am 26. Januar 2011.