Antiochos XII.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antiochos XII.

Antiochos XII. Dionysos Epiphanes Philopator Kallinikos (* ca. 115 v. Chr.; † 84 v. Chr.) war von 87 v. Chr. bis zu seinem Tod König des Seleukidenreiches. Er war der fünfte Sohn von Antiochos VIII. Grypos, der den Thron bestieg. Seine Mutter war Tryphaina, die erste Gattin seines Vaters. Er folgte seinem Bruder Demetrios III. Eukairos als Herrscher der südlichen Teile des verbliebenen Seleukidenreichs, vor allem der Stadt Damaskus und ihrer Umgebung, nach und kämpfte gegen seinen Bruder Philipp I. Philadelphos, der im Norden regierte. Anfangs erhielt er Unterstützung von den Ptolemäern. Er wurde auf einem Feldzug gegen die Nabatäer getötet, die Damaskus wenig später eroberten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Demetrios III. König des Seleukidenreiches
87–84 v. Chr.
Tigranes