Apogonichthyini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apogonichthyini
Fowleria marmorata

Fowleria marmorata

Systematik
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Kurtiformes
Familie: Kardinalbarsche (Apogonidae)
Unterfamilie: Apogoninae
Tribus: Apogonichthyini
Wissenschaftlicher Name
Apogonichthyini
Snodgrass & Heller, 1905

Die Apogonichthyini sind eine Tribus der Kardinalbarsche (Apogonidae) die küstennah im Roten Meer und im tropischen Indopazifik von der Küste Ostafrikas bis Japan im Norden, Australien im Süden und östlich bis zu den Hawaii und Französisch Polynesien vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleinen Fische sind rötlich, bräunlich oder schwärzlich gefärbt und ungestreift, zeigen jedoch recht häufig helle oder dunkle Flecken auf dem Körper. Kopf („Wange“ u. Kiemendeckel) und Körper sind mit Kammschuppen bedeckt. Der Rand des Präoperculums ist glatt oder gesägt. Die Zähne auf der Prämaxillare, im Unterkiefer und die Gaumenzähne sind bürstenförmig. Die Supramaxillare, ein Knochen des Oberkiefers, fehlt. Sechs Infraorbitalia (Augenringknochen). Die Schwanzflosse ist gegabelt, abgerundet oder spatenförmig. Im Schwanzflossenskelett finden sich ein Paar Uroneuralia und fünf freiliegende Hypuralia oder die Hypuralia 1+2 sowie 3+4 sind zusammengewachsen. Die Schwanzflosse wird von 17 segmentierten Flossenstrahlen gestützt, davon sind 15 verzweigt, der obere und der untere Flossenstrahl ist unverzweigt.

Gattungen und Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Apogonichthys perdix
Foa brachygramma
Fowleria aurita
Fowleria variegata

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fraser, T.H. (2014): A new genus of cardinalfish from tropical Australia and southern New Guinea (Percomorpha: Apogonidae). Zootaxa, 3852 (2): 283–293. doi: 10.11646/zootaxa.3852.2.7