Archangelos (Rhodos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindebezirk Archangelos
Δημοτική Ενότητα Αρχαγγέλου
(Αρχάγγελος)
Archangelos (Rhodos) (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Südliche Ägäis

f6

Regionalbezirk: Rhodos
Gemeinde: Rhodos
Geographische Koordinaten: 36° 13′ N, 28° 7′ O36.21388888888928.116666666667Koordinaten: 36° 13′ N, 28° 7′ O
Höhe ü. d. M.: 126 m
(Durchschnitt)
Fläche: 115,375 km²
Einwohner: 7.615 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 66 Ew./km²
Code-Nr.: 690102
Gliederung: f122 Stadtbezirke
1 Ortsgemeinschaft
Lage in der Gemeinde Rhodos und im Regionalbezirk Rhodos
Datei:DE Archangelou.svg

f9

Archangelos, Blick von Norden über den Ortskern zum Kastell

Archangelos (griechisch Αρχάγγελος (m. sg.), „Erzengel“ nach dem Erzengel Michael, Schutzpatron des Ortes) ist ein Gemeindebezirk mit etwa 7.800 Einwohnern an der Ostküste der griechischen Insel Rhodos, etwa 35 Kilometer südlich von Rhodos (Stadt), und der Name des Hauptortes. Trotz seiner Nähe zum Meer (wenige Hundert Meter Luftlinie) befindet sich der Ort nicht direkt an der Küste, sondern auf einer Höhe von 160 m an der Rückseite eines Felsmassives und ist so vom Meer aus nicht zu sehen. Diese Lage wurde gewählt, um die Siedlung vor den Blicken von Seeräubern zu verbergen. Zu der Gemeinde gehören daneben die Dörfer Malonas und Massari in einem angrenzenden Flusstal.

Bis zur Verwaltungsreform 2010 bildete Archangelos eine eigenständige Gemeinde und hat seitdem den Status eines Gemeindebezirks. Die ehemaligen Gemeindebezirke bilden nun Ortschaften.

Archangelos[Bearbeiten]

Der Ort Archangelos ist bekannt für seine Landwirtschaft (Zitrusfrüchte und Oliven) und sein Handwerk; besonders Keramik, traditionelle Schuhherstellung und Teppichweberei werden auf Rhodos gerühmt. Der Tourismus spielt eine geringe, aber zunehmende Rolle.

Sehenswert sind der unter italienischer Herrschaft Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Glockenturm der 1845 erbauten Kirche Agios Archangelos sowie das zwischen 1454 und 1476 von den Johannitern erbaute Kastell, von dem neben der 5–7 m hohen Mauer und der kleinen Kapelle Agios Ioannis im Inneren aber nur Ruinen überdauert haben. An die Außenmauer des Kastells wurde während der Militärdiktatur das griechische Wort „όχι(„nein“) geschrieben und ist so heute noch zu lesen.

Obwohl Archangelos mit mehr als 5.000 Einwohnern nach griechischem Maßstab eine Stadt ist, hat es nach wie vor den Charakter eines Dorfes. Es ist ein lebendiger Ort mit zahlreichen Restaurants, Tavernen und Cafés. Eine Reihe von Geschäften bietet alle Artikel des täglichen Bedarfs von Kinderkleidung bis zu elektronischen Geräten und natürlich die Produkte des lokalen Handwerkes an. Für medizinische Versorgung muss man allerdings in aller Regel zu der Inselhauptstadt Rhodos ausweichen.

In der Nähe liegen mehrere Strände, wie beispielsweise Stegna und Tsambika unterhalb des Klosters Tsambika. Die Strände sind aufgrund des Höhenunterschiedes und der hohen Temperaturen während der Urlaubssaison am besten motorisiert zu erreichen.

Gliederung[Bearbeiten]

Stadtbezirk
Ortsgemeinschaft
griechischer Name Code Fläche (km²) Einwohner 2001 Einwohner 2011[1] Dörfer und Siedlungen
Archangelos Δημοτική Κοινότητα Αρχαγγέλου 69010201 48,375 5752 5476 Archangelos, Monastiri Tsambika, Stegna
Malonas Δημοτική Κοινότητα Μαλώνος 69010202 43,375 1096 1135 Malonas, Charaki
Masari Τοπική Κοινότητα Μασάρων 69010203 23,625 0931 1004 Masari
Gesamt 690102 115,375 7779 7615

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ergebnisse der Volkszählung 2011, Griechisches Statistisches Amt (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Archangelos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien