Ardara (Irland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ardara und Umland
Ardara (2005)

Ardara (irisch: Ard an Rátha; dt.: „Höhe des Ráths“) ist ein Ort im County Donegal im Nordwesten der Republik Irland.[1]

Blick auf Ardara vom Glengesh Pass

Der Ort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ardara liegt im Südwesten der Grafschaft Donegal zwischen Donegal Town und Glenties auf der Nationalstraße N56, die als Zirkularroute den Westen und Norden des Countys erschließt. Donegal Town, wo die überregionale Anbindung durch Bus Éireann endet, ist etwa 25 km von Ardara entfernt. Parlamentarisch gehört der Ort zu Donegal North East.

Die Einwohnerzahl Ardaras wurde beim Census 2016 mit 732 Personen ermittelt;[2] dank seiner Lage und der Orientierung auf touristische Aspekte vermittelt der Ort in der Saison (Mai–September) den Eindruck eines geschäftigen kleinen Städtchens. Zu den Angeboten gehören u. a. ein Walking Festival, bis 2015 ein „multikulturelles Festival“[3] sowie das jährliche Cup of Tae Festival traditioneller Musik im Mai.[4]

Einen Kilometer nördlich steht der Menhir von Owenea.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte von Irland (stark vergrößerbar)
  2. Thomas Brinkhoff: Ardara (Town). citypopulation.de, 24. April 2016, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  3. The Melting Pot Festival. Archiviert vom Original am 4. Oktober 2016; abgerufen am 18. April 2018 (englisch).
  4. Website des Cup of Tae Festival Ardara, abgerufen am 18. April 2018 (englisch).

Koordinaten: 54° 45′ 43″ N, 8° 24′ 47″ W