Arnold Wetl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arnold Wetl
Zeltweger Legendenturnier 2018 (52).jpg
Arnold Wetl (2018)
Personalia
Geburtstag 2. Februar 1970
Geburtsort EibiswaldÖsterreich
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1988–1996 SK Sturm Graz 195 (45)
1996–1997 FC Porto 11 0(1)
1997–2001 SK Rapid Wien 96 0(9)
2001–2004 SK Sturm Graz 69 0(3)
2004–2006 FC Gratkorn 48 0(7)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1989–1991 Österreich U-21 10 0(9)
1991–1999 Österreich 21 0(4)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2005– AKA Sturm Graz
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Arnold Wetl (* 2. Februar 1970 in Eibiswald) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Spielerstation des Mittelfeldspielers war beim SV Eibiswald in den unteren steirischen Ligen. Der Weststeirer kam als neunzehnjähriger 1989 das erste Mal zu seiner ersten Profistation, Sturm Graz. Nach sieben erfolgreichen Jahren bei den Schwarz-Weißen wechselte Wetl 1996 ins Ausland zum FC Porto. Nach einem Jahr bei den Portugiesen holte ihn der SK Rapid Wien zurück in die Heimat. 2001 gab Wetl sein Comeback bei Sturm Graz. Von 2003 bis 2005 spielte er zum Ausklang seiner Karriere beim FC Gratkorn. Wetl beendete seine Fußballerkarriere 2005. Er nahm an der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich teil und wurde dreimal eingesetzt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnahme an der Fußball-WM 1998 in Frankreich
  • 21 Spiele (4 Tore) für die österreichische Fußballnationalmannschaft Debüt: 1991 gegen Norwegen 0:0 in Wien
  • 1 Mal österreichischer Pokalsieger (1996) mit Sturm Graz
  • 1 Mal österreichischer Supercupsieger (1996) mit Sturm Graz
  • 1 Mal portugiesischer Meister (1997) mit dem FC Porto

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Arnold Wetl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien