Arthur D. Little

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur D. Little
Arthur-D.-Little-Logo.svg
Rechtsform Partnership Partnerschaftsgesellschaft
Gründung 1886
(1909 als Arthur D. Little, Inc. (ADL))
Sitz Brüssel
Leitung Ignacio Garcia Alvez (Global CEO)
Mitarbeiter 509 (2012)
Branche Unternehmensberatung
Produkte BeratungsdienstleistungenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website http://www.adlittle.com

Arthur D. Little (ADL) ist eine der führenden Unternehmensberatungen. Sie wurde im Jahr 1886 von dem MIT-Ehrendoktor Arthur Dehon Little in Cambridge (Mass./USA) gegründet und gilt als erste Beratungsgesellschaft der Welt. Im Jahre 1909 wurde sie offiziell als Arthur D. Little, Inc. (ADL) eingetragen.[1]

Firmenprofil[Bearbeiten]

Internationale Gliederung[Bearbeiten]

Arthur D. Little ist heute mit ca. 500 Mitarbeitern weltweit vertreten, die in ca. 30 Büros weltweit tätig sind. Der Hauptsitz der Gesellschaft befindet sich in Brüssel. Das Unternehmen ist in einzelne Marktgebiete gegliedert. Deutschland, Österreich und die Schweiz formen zusammen mit der Tschechischen Republik und Rumänien die Einheit Arthur D. Little Central Europe (CE), in der in etwa 300 Berater tätig sind. In diesem Gebiet werden Büros in Bukarest, München, Prag, Wien, Frankfurt und Zürich unterhalten. Managing Director von Arthur D. Little CE ist Dr. Fabian Dömer.

Organisation[Bearbeiten]

Die Berater von Arthur D. Little sind in einer Matrix-Organisation strukturiert. Es gibt Practices genannte Gruppen nach Branchen (Chemicals, Financial Services, Energy & Utilities, Travel & Transportation, Automotive & Manufacturing, Telecommunication/Information/Media/Entertainment), als auch nach Beratungsthemen (Strategy & Organization, Corporate Finance, Operations Management, Information Management, Sustainability & Risk, Technology & Innovation Management). Zusätzlich zu diesen Gruppen gibt es die überspannende Core Consulting Group, in der alle jüngeren Berater in den ersten Jahren branchen- und themenübergreifend eingesetzt werden.

Kunden[Bearbeiten]

Wenngleich die Beratungsgesellschaft keinerlei Informationen über die Kunden veröffentlicht, wird angedeutet, regelmäßig für die weltweit größten Konzerne tätig zu sein. In Deutschland gehört ein Großteil der DAX-Konzerne zu den Kunden. Schwerpunktthemen sind Strategie, Technologie und Innovation.

Geschichte[Bearbeiten]

Arthur D. Little

Arthur D. Little wurde 1886 von Arthur Dehon Little in Boston (USA) gegründet. 1886 hatte Little mit seinem Kollegen Roger Griffin das Labor "Griffin & Little Chemical Engineers" gegründet, das sich zunächst mit chemischen Prozessen in der Papierindustrie befasste. Griffin starb 1893 bei einer Explosion in seinem Labor; Little machte allein weiter, später in Zusammenarbeit mit Professoren des Massachusetts Institute of Technology (MIT), das er vor Abschluss seines Studiums hatte verlassen müssen, weil er die Studiengebühren nicht mehr aufbringen konnte.

ADL betrachtet Griffin & Little als seine Vorläuferfirma und sieht sich als älteste Unternehmensberatung der Welt.

Anfang der 1980er Jahre war Arthur D. Little zur größten Beratung der Welt aufgestiegen, verlor diesen Platz jedoch in den nachfolgenden Jahren, nachdem man strategisch zu sehr auf technisches Engineering anstatt auf die Strategieberatung gesetzt hatte.

Unter den großen Strategieberatungsgesellschaften sticht Arthur D. Little besonders durch den starken unternehmerischen Charakter hervor. Im Zuge des Internetbooms vermarktete Arthur D. Little eigene Patente und war als damals börsennotiertes Unternehmen stark von der geplatzten Internetblase 2001 betroffen. Nach daraus resultierenden finanziellen Problemen musste Arthur D. Little 2002 in den USA Ausgleich anmelden und ein Verfahren nach Chapter 11 eröffnen. Daraufhin unterstützte das französische Altran-Netzwerk (ein Netzwerk von kleineren Unternehmensberatungen mit ca. 17.000 Mitarbeitern) den Buyout des größten Teils des Beratungsgeschäfts.

Zum 1. Januar 2012 wurde Arthur D. Little an die höchstrangigen Mitarbeiter (Partner) des Unternehmens verkauft. CEO des Unternehmens ist Ignacio Garcia-Alvez.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://libraries.mit.edu/archives/exhibits/adlittle/history.html

Weblinks[Bearbeiten]