AsiaSat 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AsiaSat 2
Startdatum 28. November 1995, 11:30 UTC
Trägerrakete CZ-2E
Startplatz Xichang LA-2
COSPAR-Bezeichnung 1995-064A
Startmasse 3460 kg[1]
Masse in der Umlaufbahn 1500 kg
Spannweite in Umlaufbahn 24 m
Hersteller Lockheed Martin
Satellitenbus AS 7000
Lebensdauer 13 Jahre (geplant)
Stabilisation Dreiachsen
Betreiber AsiaSat
Wiedergabeinformation
Transponder 24 C-Band (+6 Reserve)
9 Ku-Band (+3 Reserve)[2]
Transponderleistung 55 Watt (TWTA)
115 Watt (TWTA)
Bandbreite 20 × 36 MHz + 4 × 72 MHz
54 MHz
EIRP

40 dBW
53 dBW

Sonstiges
Elektrische Leistung 7,1 kW
Position
Aktuelle Position 100,5° West
Liste der geostationären Satelliten

AsiaSat 2 war ein Kommunikationssatellit der Asia Satellite Telecommunications Company Limited (kurz AsiaSat) aus Hongkong.

Der Satellit wurde am 28. November 1995 mit einer chinesischen Trägerrakete Langer Marsch 2E vom Kosmodrom Xichang aus gestartet. Dies war gleichzeitig der Erstflug der FG-46-Oberstufe. Der Start war bereits 1994 geplant, wurde aber wegen eines Fehlers im Telstar-402-Satelliten (der auf dem gleichen Satellitenbus basiert), verschoben. Nach dem Start von AsiaSat 5 soll dieser den Satellit ergänzen beziehungsweise ab 2011, wenn AsiaSat 2 des Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, ersetzen.

Der Satellit wurde von Lockheed Martin Astro Space auf Basis des AS-7000-Satellitenbusses gebaut und versorgt den asiatischen Raum (vor allem China und angrenzende Länder) mit Fernseh- und Radioprogrammen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AsiaSat 2 (tbs-satellite)
  2. AsiaSat 2 (AsiaSat)