Atterkogel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atterkogel
Blick vom Loserfenster-Weg auf den Atterkogel

Blick vom Loserfenster-Weg auf den Atterkogel

Höhe 1826 m ü. A.
Lage Altaussee, Steiermark, Österreich
Gebirge Totes Gebirge
Dominanz 0,2 km → Greimuth
Schartenhöhe 42 m ↓ Sattel zwischen Atterkogel und Greimuth
Koordinaten 47° 40′ 1″ N, 13° 47′ 12″ OKoordinaten: 47° 40′ 1″ N, 13° 47′ 12″ O
Atterkogel (Steiermark)
Atterkogel
Gestein Tressensteinkalk
Alter des Gesteins Oberjura
Erschließung Loser-Panoramastraße
pd2
pd4

Der Atterkogel ist ein 1826 m ü. A. hoher Gipfel im Ausseerland in der Steiermark. Er bildet oberhalb des Augstsees eine markante Felspyramide im Toten Gebirge. Der aus Tressensteinkalk des Oberjura aufgebaute Berg fällt nach Süden steil zum Augstsee hin ab. Nach Norden weist ein ebenso steiler Abfall ins Kar des Bräuning – Kuhntal. Gegen Westen hin bildet ein nur wenig ausgeprägter Sattel den Übergang zum höheren Greimuth.

Erschließung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der 9 km langen und 1972 eröffneten Loser-Panoramastraße kann der Berg fast bis zur Spitze befahren werden. Vor dem Loser-Restaurant auf 1600 m befindet sich ein geräumiger Parkplatz, von dem aus mehrere Touren unternommen werden können. Auf 1643 m, in unmittelbarer Nähe des Restaurants, befindet sich der Augstsee − ein attraktives Wanderziel mit kurzer Gehzeit.

Zustieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vom Loser-Bergrestaurant führt der markierte Weg Nr. 256 am Augstsee vorbei Richtung Loserfenster und Hochanger. Noch vor dem Loserfenster zweigt etwas westlich des Augstsees ohne Hinweistafel ein schmaler, unmarkierter Steig nach Norden ab und führt auf den Sattel zwischen Greimuth und Atterkogel. Der weitere Anstieg zum Gipfel erfolgt in weglosem Gelände. Man quert zunächst steile, leicht ausgesetzte, südwärts gerichtete Wiesenhänge und gelangt über die steile Westflanke in einer schmalen, ausgeschnittenen Latschengasse zum Gipfel auf 1826 m. Eine Besteigung ist nur für trittsichere und geübte Wanderer möglich.[1][2] Gehzeit rund 90 Minuten.

Am Gipfel des Atterkogels liegt ein Gipfelbuch auf.

Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alpenvereinskarte Bl. 15/1 (Totes Gebirge - West), 1:25.000; Österreichischer Alpenverein 2014; ISBN 978-3-928777-29-2.
  • ÖK 50, Blatt 96 (Bad Ischl)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Atterkogel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. alpintouren.com: Greimuth - Atterkogel - Wandertour. Abgerufen am 10. Oktober 2014.
  2. bergfex.at: Loser, Atterkogel, Greimuth: Gipfelrunde im Ausseerland. Abgerufen am 10. Oktober 2014.