August Groh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

August Groh (* 23. Februar 1871 in Neckarsteinach; † 1944 ebenda) war ein deutscher Kunstmaler. Er war Professor an der Karlsruher Kunstgewerbeschule und der Badischen Landeskunstschule.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

August Groh studierte von 1888 bis 1900 an der Akademie in Karlsruhe bei Gustav Schönleber. Er war Professor an der Kunstgewerbeschule in Karlsruhe und wurde 1920 an die Landeskunstschule als Professor für figürliches Zeichnen übernommen. Auch als Buchillustrator tätig, so etwa 1898 für die deutsche Erstausgabe des Dschungelbuchs von Kipling. Er war Mitglied des Senats der Karlsruher Kunstakademie. Bis 1924 lehrte er Monumentalmalerei und Plakatkunst. Am 1. Mai 1924 wurde er in den Ruhestand versetzt und seine Klasse wegen Sparmaßnahmen aufgelöst. Anschließend war er als freischaffender Künstler tätig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]