Auob

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auob
Der Auob im Einzugsgebiet des Molopo (Mitte links)

Der Auob im Einzugsgebiet des Molopo (Mitte links)

Daten
Lage Hardap, NamibiaNamibia Namibia
SudafrikaSüdafrika Südafrika
Flusssystem Oranje
Abfluss über Nossob → Molopo → Oranje → Atlantik
Quelle Im Gebiet Hoachanas
23° 55′ 3″ S, 18° 3′ 10″ O
Quellhöhe 1260 m
Mündung Mündet bei Twee Rivieren (SudafrikaSüdafrika Südafrika) in den NossobKoordinaten: 26° 26′ 5″ S, 20° 37′ 34″ O
26° 26′ 5″ S, 20° 37′ 34″ O
Mündungshöhe 875 m
Höhenunterschied 385 m
Sohlgefälle ca.  0,96 ‰
Länge ca. 400 km
Linke Nebenflüsse Olifants River
25°27′31″S 019°26′13″E, Skaap
Rechte Nebenflüsse Oanob
Blick flussaufwärts auf den Auob bei Gochas Luftaufnahme (2017) bei 24°51′58″S 018°48′20″E-24.86611111111118.805555555556

Blick flussaufwärts auf den Auob bei Gochas
Luftaufnahme (2017) bei 24°51′58″S 018°48′20″E

Der Auob ist der westlichste der drei markanten Riviere der namibischen Kalahari.[1] An ihm liegen unter anderem die Ortschaften Stampriet und Gochas.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss entspringt gut 150 Kilometer südöstlich von Windhuk und hat einen sehr geraden Verlauf in südöstlicher Richtung. Etwa 70 Kilometer bevor er auf die Grenze trifft, mündet von leinks sei wichtigster Nebenfluss, der Olifants. Bei 25°45′54″S 020°00′00″E überquert der Auob schließlich in südöstlicher Richtung die Grenze nach Südafrika. Nach weiteren 100 km auf südafrikanischem Boden mündet der Auob bei Twee Rivieren (Südafrika) bzw. Two Rivers (Botswana) in den ebenfalls aus der namibischen Kalahari kommenden Nossob.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Auob – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Namibia Travel Map. Kunth-Verlag, München 2017, ISBN 978-3-95504-578-4.