Australische Außengebiete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung Australische Außengebiete ist eine zusammenfassende Bezeichnung für jene Gebiete Australiens, die nicht Bestandteil eines Bundesstaats oder Bundesterritoriums sind. Hierzu gehören:

Region Außengebiet
Indischer Ozean Ashmore- und Cartierinseln (ACI)
Flag of the Cocos (Keeling) Islands.svg Kokosinseln (CCK)
Flag of Christmas Island.svg Weihnachtsinsel (CXR)
Pazifischer Ozean Korallenmeerinseln (CSI)
Flag of Norfolk Island.svg Norfolkinsel (NFK)
Antarktis Australisches Antarktis-Territorium1
Heard und McDonaldinseln (HMD)

1 Anspruch international nicht anerkannt

Folgende abgelegenen Inseln sind keine (allenfalls geographische) Außengebiete, sondern integrale Bestandteile einzelner australischer Bundesstaaten: