Autoriti Monetari Brunei Darussalam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emblem of Brunei.svg
Autoriti Monetari Brunei Darussalam
Hauptsitz Bandar Seri Begawan, Brunei
Gründung 1. Januar 2011
Präsident Al-Muhtadee Billah
Land Brunei
Währung

Brunei-Dollar

ISO 4217 BND
Website

Autoriti Monetari Brunei Darussalam

Vorgänger

Brunei Currency and Monetary Board

Liste der Zentralbanken

Die Autoriti Monetari Brunei Darussalam (AMBD) ist die Zentralbank des Sultanats Brunei.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Währungsunion und Currency Interchangeability Agreement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Juni 1967 trat zwischen Brunei, Malaysia und Singapur das so genannte Currency Interchangeability Agreement[1] in kraft. Hierin garantierten sich die Teilnehmerländer gegenseitig, ihre Währungen in einem Eins-zu-Eins-Verhältnis umzutauschen. Infolgedessen wurde die inoffizielle Akzeptanz der Währungen üblich. Dadurch blieb die nun beendete Währungsunion praktisch im Alltagsleben bestehen. Malaysia schied 1973 aus dem Abkommen aus, zwischen Brunei und Singapur hat es jedoch bis heute Bestand.

Der Beginn des Währungspaktes ging mit der Einführung des Brunei-Dollar einher, welcher den bis dato genutzten Malaya- und Britisch-Borneo-Dollar ablöste. Zum 40. Jubiläum des Abkommens wurden kommemorative Banknoten in Singapur und Brunei aufgelegt.[2]

Gründung und Wandel der Institution[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Einführung des Brunei-Dollar im Jahre 1967 fungierte das Brunei Currency Board[3] als Zentralbank Bruneis. Diese Einrichtung wurde durch neue Legislation mit dem Currency and Monetary Order von 2004 in Brunei Currency and Monetary Board umbenannt. Zudem fanden Änderungen an der Organisation des Vorstandes statt.

Die derzeitige Zentralbank, die Autoriti Monetari Brunei Darussalam (AMBD), wurde am 1. Januar 2011 aufgrund des Autoriti Monetari Brunei Darussalam Order von 2010 etabliert. Ihr Aufgabengebiet wurde im Vergleich zu vorher ausgeweitet und sie übernahm zusätzlich die Aufgaben von vier Abteilungen, die früher in der Kompetenz des Finanzministeriums lagen:[4]

  • Brunei Currency and Monetary Board (BCMB)
  • Financial Institutions Division (FID)
  • Brunei International Financial Center (BIFC)
  • Teile der Research and International Division (RID)

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kernziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kernziele der Bank sind die folgenden:[5][6][7]

  1. Gewährleistung der heimischen Preis- und Währungsstabilität
  2. Stützung des finanziellen Systems von Brunei, insbesondere durch Formulierung von Regulationen und Standards
  3. Kontrolle über die Einführung effizienter und moderner Zahlungssysteme
  4. Gesundes Wachstum des finanziellen Dienstleistungssektors

Aufgabenbereiche der Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Monetary ​​Policy and Management Department[8]
    • Sammlung und Aufbereitung statistischen Materials, die heimische Wirtschaft betreffend
    • Pflege der Beziehungen zu offiziellen ausländischen Finanzeinrichtungen
  • Monetary Operations Department
    • Currency Management, Currency Design, Mint[9]
      • Entwurf, Produktion und Verteilung von Zahlungsmitteln
    • Reserve Investment[10]
      • Überwachung externer Währungsreserven zur Sicherung der Währungskaufkraft
      • Externe Reserven dürfen nicht weniger als die Gesamtheit der sich in Zirkulation befindenden Banknoten und Münzen betragen
    • Payment & Settlement System[11]
      • Organisation und Überwachung von Bankenübergreifenden Überweisungssystemen
      • Förderung von elektronischen Zahlungsmethoden im südostasiatischen Raum
  • Corporate Services & Development
    • Corporate Services[12]
      • Interne Dienstleistungen zur Budgetierung, Kontenverwaltung des AMBD sowie Beschaffungen und Überweisungen
      • Selbstkontrolle zur Einhaltung internationaler Standards
    • Development Division[13]
      • Entwicklung Bruneis als Knotenpunkt zur Verknüpfung regionaler finanzieller Märkte
      • Registrierung von IBCs (International Business Companies) sowie Einzug relevanter Gebühren
  • Regulatory Division
    • Lizenzvergabe und Kontrolle dieser Branchen
      • Banken, Geldwechsler, Pfandleihen u. Ä.[14]
      • Versicherungen und Kapitalinvestition[15]
      • Kreditinstitute[16]
  • Financial Intelligence Unit[17]
    • Überwachende und investigative Tätigkeiten bzgl. Geldwäsche und der Finanzierung von terroristischen Aktivitäten

Organisation des Vorstandes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Muhtadee Billah - Vorsitzender des Vorstandes der AMBD (etwa 2016)

Der Vorstand bestand aus folgenden Mitgliedern (Stand Anfang 2016):[18]

  • Stellvertretender Vorsitzender
    • Pehin Orang Kaya Indera Pahlawan, Dato Seri Setia Awang Haji Suyoi bin Haji Osman
  • Mitglieder
    • Pehin Orang Kaya Laila Setia Dato Seri Setia Awang Haji Abdul Rahman bin Haji Ibrahim
    • Dato Paduka Awang Haji Ali bin Haji Apong
    • Dato Paduka Awang Haji Mohd Roselan bin Haji Mohd Daud
    • Dato Paduka Awang Haji Hisham bin Haji Mohd Hanifah​​
    • Dato Seri Setia Awang Haji Metussin bin Haji Baki
    • Awang Haji Hamzah bin Haji Sulaiman
    • Awang Yusof bin Haji Abd Rahman
  • Generaldirektor
    • Awang Yusof bin Haji Abd Rahman

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • AMBD at ASEAN. ASEAN Bankers Association, abgerufen am 28. Januar 2016.
  1. Currency Interchangeability Agreement with Brunei. Monetary Authority of Singapore, abgerufen am 28. Januar 2016 (englisch).
  2. Brunei issues new 20-ringgit polymer commemorative note. banknotenews.com, abgerufen am 28. Januar 2016.
  3. Introduction - Brunei Currency and Monetary Board. Ministry of Finance - Brunei Darussalam, archiviert vom Original am 6. Juli 2014; abgerufen am 28. Januar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mof.gov.bn
  4. About the AMBD. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  5. Autoriti Monetari Burnei Darussalam: AMBD keeps financial system stable. The Brunei Times, 25. April 2015, archiviert vom Original am 28. Januar 2016; abgerufen am 28. Januar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bt.com.bn
  6. Objectives of the AMBD. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  7. AMBD as Brunei’s financial driving force. Borneo Bulletin, archiviert vom Original am 28. Januar 2016; abgerufen am 28. Januar 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/borneobulletin.com.bn
  8. Monetary Policy and Management Department. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  9. Currency Management, Design and Mint. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  10. Reserve Investment/Payment & Settlement System. (Nicht mehr online verfügbar.) Autoriti Monetari Brunei Darussalam, ehemals im Original; abgerufen am 28. Januar 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/ambd.gov.bn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  11. Reserve Investment/Payment & Settlement System. (Nicht mehr online verfügbar.) Autoriti Monetari Brunei Darussalam, ehemals im Original; abgerufen am 28. Januar 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/ambd.gov.bn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. Corporate Services. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  13. Development Division. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  14. Banking & Specialized Markets. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  15. Insurance and Capital Market Supervision. (Nicht mehr online verfügbar.) Autoriti Monetari Brunei Darussalam, ehemals im Original; abgerufen am 28. Januar 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/ambd.gov.bn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  16. Credit Bureau. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  17. Financial Intelligence Unit. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.
  18. Board of Directors. Autoriti Monetari Brunei Darussalam, abgerufen am 28. Januar 2016.