Avis-Damm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avis-Damm
Avis-Damm mit Blick Richtung Auasberge
Avis-Damm mit Blick Richtung Auasberge
Lage: Windhoek, Namibia Namibia
Zuflüsse: 2 Riviere
Abfluss: Klein-Windhoek-Rivier
Größere Orte am Ufer: Windhoek
Avis-Damm (Namibia)
Koordinaten 22° 34′ 30″ S, 17° 7′ 48″ OKoordinaten: 22° 34′ 30″ S, 17° 7′ 48″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Damm
Bauzeit: ?–1933
Kraftwerksleistung: kein Kraftwerk
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche <300 hadep1
Speicherraum 2,4 Millionen m³

Der Avis-Damm ist ein Staudamm in Namibia.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Damm liegt am östlichen Rand des Windhoeker Stadtteils Avis. Der Staudamm wurde 1933[1] fertiggestellt. Sein Stausee hat ein Fassungsvermögen von rund 2,4 Millionen ,[2] womit der Stauraum einen der kleinsten Stauseen in Namibia darstellt.

Der Avis-Damm wird von zwei Rivieren gespeist und durch das Klein-Windhoek-Rivier entwässert. Er liegt in einem beliebten Naherholungsgebiet der Erosberge. Ursprünglich sollte die Talsperre als nachhaltiger Trinkwasserspeicher der Stadt Windhoek fungieren. Aufgrund seines kleinen Einzugsgebietes konnte der Stausee diesen Anforderungen aber nicht kontinuierlich gerecht werden, wobei er in vielen Jahren witterungsbedingt überhaupt kein Wasser liefern konnte. Deshalb wurde die Rolle des kommunalen Wasserspeichers ab 1958 immer mehr vom neu angelegten und größeren Goreangab-Damm übernommen, so dass der Avis-Damm heutzutage vor allem als Erholungsgebiet geschätzt wird.[3]

Der Stausee und die Umgebung, insgesamt etwa 300 Hektar, wird von der Nichtregierungsorganisation Greenspace gepachtet.

Aktuelle Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt Windhoek plant im Rahmen des Windhoek River Walk Project einen 20 Kilometer langen Wanderweg im Klein-Windhoek-Rivier von Goreangab bis zum Avis-Damm. Dieser soll befestigte Lauf- und Radwege sowie weitere Einrichtungen einschließen. Hierfür sind Ausgaben in Höhe von 150 Millionen Namibia-Dollar geplant.[4]

Im Juli 2021 wurde bekannt, dass die Stadt womöglich mit Ende des Pachtvertrages 2030 eine Umfunktionieren plant. Unter anderem seien Wohngebiete und touristische Unterkünfte rund um den Staudamm denkbar.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Avis-Damm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento vom 28. Juli 2018 im Internet Archive)
  2. http://ag.arizona.edu/oals/ALN/aln56/dupisani.html
  3. L. Du Pisani: Direct reclamation of potable Water at Windhoek's Goreangab reclamation plant. In: Desalination, Ausgabe 188, Nr. 1–3, 5. Februar 2006, S. 79–88.
  4. New urban design for Goreangab Dam. New Era, 28. Oktober 2014 abgerufen am 31. Oktober 2014