Aweil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 8° 46′ N, 27° 24′ O

Karte: Südsudan
marker
Aweil
Magnify-clip.png
Südsudan

Aweil (arabisch أويل, Alternativschreibweisen Uwail, Uwayl oder Aweel) ist die Hauptstadt des südsudanesischen Bundesstaates Northern Bahr el Ghazal und des Aweil West Countys.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hütten in Aweil im Februar 2006

Aweil liegt im Nordwesten des Südsudan zwischen den Flüssen Lol im Norden und Pongo im Süden, an der Bahnlinie nach Wau und knapp 100 km von dieser nächstgrößeren Stadt entfernt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung gehört zu den Dinka.

Bevölkerungsentwicklung:

Jahr Einwohner[1]
1973 (Zensus) 17.773
1983 (Zensus) 25.714
2007 (Berechnung) 40.054

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof in Aweil, außer Betrieb, 2006

Die in den 1960er Jahren gebaute Eisenbahnlinie, die Richtung Norden nach al-Ubayyid führte und nach Süden in Wau endete, wurde im südsudanesischen Bürgerkrieg unterbrochen. 2009 fuhr erstmals wieder ein Zug von Babanusa nach Aweil, 2010 wurde auch der Abschnitt zwischen Aweil und Wau wieder eröffnet[2]. Die Straßenverbindungen sind schlecht.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1 @2 Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[1]
  2. Bashir promises more railway construction in South Sudan, in: Sudan Tribune, 11. März 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aweil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien