Axel Wilke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Axel Wilke (2014)

Axel Wilke (* 16. September 1963 in Lahnstein) ist ein deutscher Politiker (CDU).

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1981 in Speyer studierte Wilke Jura in Regensburg, Mannheim, Lausanne und Saarbrücken. 1990 legte er das zweite Staatsexamen ab und zwei Jahre später promovierte er. Von 1991 bis 1997 war er Notarassessor, ehe er sich in Ludwigshafen am Rhein als selbständiger Notar niederließ.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1985 trat Wilke der CDU bei. Seit 1994 ist er Mitglied im Stadtrat von Speyer. 2006 wurde er in den rheinland-pfälzischen Landtag gewählt. Dort ist er rechtspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Nach einer Affäre um einen Sparkassenkredit für seine Tochter kündigte er seinen Rückzug aus der Landespolitik an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Axel Wilke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien