Ayman al-Aatar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ayman al-Aatar (arabisch أيمن الأعتر, DMG Aiman al-Aʿtar; * 6. März 1982 in Tripolis, Libyen[1]) ist ein arabischer Sänger. Im Jahr 2004 gewann er die zweite Staffel von SuperStar.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Aatar studierte Zahnmedizin, brach das Studium jedoch zugunsten seiner Teilnahme an SuperStar ab.

Am 23. August 2004 gewann er die zweite Staffel der arabischen Castingshow SuperStar. Im Finale setzte al-Aatar sich mit 54 Prozent gegen Ammar Hassan durch.[2]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • W Ibtada El Mishwar (2005)
  • Bahibak (2005)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biography Ayman Alatar. In: koraawards.com. Abgerufen am 12. April 2018.
  2. “An Arab Idol Is Crowned”. In: The New York Times