Babylon-5-Universum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Babylon 5, kurz B5, ist der Name einer fiktiven Raumstation, die Schauplatz der gleichnamigen Science-Fiction-Fernsehserie von Joseph Michael Straczynski („JMS“) ist. Diese Serie sowie die zugehörigen Fernsehfilme, Ableger und Romane spielen in einem eigenen fiktiven Universum.

Das Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Babylon-Projekt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Babylon-Projekt wurde ursprünglich schon mit der ersten Babylon-Station begonnen, wobei das eigentliche Projektziel der Menschheit eine Raumstation war, in der sich alle Völker treffen, um gemeinsam Handel betreiben und friedlich miteinander kommunizieren zu können. Anlass war ein verheerender Krieg zwischen den Menschen und dem Volk der Minbari, der die Menschheit an den Rand der Auslöschung brachte.

Nachdem die ersten drei Versuche, eine Raumstation zu bauen, sabotiert wurden und die vierte Station nur 24 Stunden nach Inbetriebnahme verschwunden war, konnte erst die fünfte Babylonstation im Jahr 2257 ihren Dienst wie vorgesehen aufnehmen und ihre Aufgabe bis zur Außerdienststellung und Sprengung im Jahre 2281 erfüllen.[1] S. 51

Die Raumstation Babylon 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haupthandlungsort der Serie: Das System von Epsilon Eridani (roter Kreis) im Sternbild Eridanus

Die Raumstation Babylon 5 ist eine rund 8 Kilometer lange Hohlkörper-Konstruktion, die Schwerkraft durch Rotation generiert. Das Prinzip beruht auf der Idee der Bernal-Sphäre, eines zylindrischen Hohlkörpers, auf dessen Innenseite eine Biosphäre angelegt wird.[2] Die Station ist – abgesehen von einigen Steuertriebwerken – bewegungsunfähig und hat einen stabilen Orbit nahe dem dritten Planeten im Epsilon-Eridani-System.

Im Inneren der Station herrscht größtenteils eine Atmosphäre aus Luft. Es gibt jedoch auch einzelne abgegrenzte Bereiche mit außerirdischen Atmosphären, die es nicht-menschlichen Spezies ermöglicht, in den eigenen Sektoren ohne spezielle Atemgeräte zu leben.

Die einzelnen Bereiche der Raumstation sind durch Farbmarkierungen eingeteilt und so eindeutig zuzuordnen:

  • Blau: Kommando, Personal, Militär, Docks
  • Rot: Geschäfte, Wohnungen
  • Grün: Botschafter, Diplomatie
  • Gelb: Kernfusionsreaktor
  • Grau: Industrie
  • Braun: Lebenserhaltung, Abfallverwertung, mehrere nicht ausgebaute Bereiche

Die Sektoren Grau und Braun sind aus finanziellen Gründen nicht vollständig ausgebaut. Diese als „Unterste Ebene“ (DownBelow im Original) bekannten Bereiche dienen den sogenannten Lurkers als Heimat. Dabei handelt es sich um Obdachlose, die auf der Suche nach einem besseren Leben auf Babylon 5 landeten, jedoch arbeitslos wurden oder keine Arbeit fanden.[1] S. 47 ff. S. 198 S. 460

Zu Beginn der Serie hat Babylon 5 nur eine geringe Bewaffnung. In der zweiten Staffel wird Babylon 5 dann von der Erde mit Waffenanlagen ausgestattet, um sich selbst schützen zu können. Die Hauptverteidigung der Station liegt allerdings bei ihren Kampffliegern (den Starfuries), die aus eigenen Hangars starten und eine größere Operationsreichweite haben.

Völker und Gruppierungen im Babylon-5-Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Babylon 5 wurde ein Universum mit einer Vielzahl unterschiedlicher Völker mit unterschiedlichsten Historien, Eigenarten und diplomatischen Verflechtungen geschaffen. Die Handlung konzentriert sich im Wesentlichen auf die Völker der Menschen, Minbari, Centauri, Narn (junge Rassen) sowie Schatten und Vorlonen (alte Rassen), jedoch spielen etliche weitere Völker und Gruppierungen für die Handlung bedeutende Nebenrollen.

Figuren im Babylon-5-Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprachen im Babylon-5-Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Volk im Babylon-5-Universum hat seine eigene Sprache. Die allgemeine Verkehrssprache auf Babylon 5 ist Englisch. Unterhalten sich Gesprächspartner in der gleichen Sprache oder können diese sich verstehen, sind ihre Sätze für den Zuschauer in klarem Englisch bzw. Deutsch abgefasst. Spricht dagegen zum Beispiel ein Minbari zu einem Menschen und kann dieser ihn nicht verstehen, hört man auch nur „unverständliche“ Worte und die Übersetzung wird bisweilen untertitelt. Einige Rassen verwenden auch diverse Übersetzungsgeräte, um zu kommunizieren.[3] Für die Kommunikation mit unbekannten Spezies verwendet die Erdallianz eine einfach strukturierte Sprache namens Interlac, die bei Erstkontakten verwendet wird.[1] S. 369

Hyperraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um interstellare Reisen zu ermöglichen, nutzt die Serie das Konzept des Hyperraums. Raumschiffe können über so genannte Sprungtore in den Hyperraum gelangen und dort in kurzer Zeit große Entfernungen zurücklegen. Große Schiffe sind in der Lage, einen eigenen Zugangspunkt zu erzeugen, unabhängig von einem Sprungtor.[4]

Zeittafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der folgenden Tabelle sind alle kanonischen Werke nach ihrer Haupthandlungszeit geordnet. Bei Titeln, die doppelt aufgeführt sind, gibt es innerhalb der Geschichte größere Zeitsprünge.

Jahr Werk
2115 The Birth of the Psi Corps
2189
2195 Bester Ascendant
2243 Der erste Schritt
2244
2245
2246
2247
2248
2256 The Shadow Within
2257 Die Zusammenkunft
2258 Staffel 1 Bester Ascendant Casting Shadows
2259 Staffel 2 Summoning Light To Dream in the City of Sorrows Comics 1-6 Anm.
2260 Staffel 3 Space, Time and the Incurable Romantic Invoking Darkness
2261 Staffel 4 Das Tor zur 3. Dimension In Valens Name
2262 Staffel 5 The long Night of Centauri Prime The Shadow of His Thoughts Genius Loci Hidden Agendas
2263 Der Fluss der Seelen
2264
2265 Legende der Ranger The Nautilus Coil
2266 Waffenbrüder Armies of Light and Dark
2267 Crusade
2268
2269 True Seeker
2270
2271 Vergessene Legenden The Fate of Bester The Lost Tales mini-comic
2272
2273
2274 Out of the Darkness
2275
2276
2277
2278 Der erste Schritt
2279
2280 Der Weg ins Licht (S5E22)
2281
2362 In hundert Jahren, in tausend Jahren (S4E22)
2593 Space, Time, and the Incurable Romantic
2762 In hundert Jahren, in tausend Jahren (S4E22)
3262
+ 1 Mio.

Hauptserie und Ableger
Fernsehfilme und Direct-to-DVD
Romane
Comics
Kurzgeschichten

Anm. Dies umfasst die Titel Verrat, Der Preis des Friedens, Schatten der Vergangenheit, Stille Feinde, Der Laserspiegel sowie Psi Corps.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Babylon 5 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Jason Davis: Babylon 5 Encyclopedia. 1. Auflage. Publishing 180, 2017, ISBN 978-0-9821005-9-2.
  2. Bernal Sphere. Abgerufen am 15. Juli 2019.
  3. Stephen D. Rogers: The Dictionary of Made-Up Languages. Simon and Schuster, 2011, ISBN 978-1-4405-3039-5.
  4. Kevin R. Grazier, Stephen Cass: Hollyweird Science: From Quantum Quirks to the Multiverse. Springer, 2015, ISBN 978-3-319-15072-7, S. 231.