Badminton-Weltmeisterschaft für Behinderte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Badminton-Weltmeisterschaften für Behinderte (auch Parabadminton-Weltmeisterschaft genannt) werden seit den 1990er Jahren ausgetragen. 2013 fand in Dortmund die 9. Parabadminton-WM statt.[1]

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Nr. Gastgeber Datum
2005 V Hsinchu, Taiwan 27. Oktober bis 1. November
2007 VI Bangkok 27. Oktober bis 3. November
2009 VII Seoul 8. bis 12. September
2011 VIII Guatemala-Stadt 22. bis 26. November
2013 IX Dortmund 7. bis 10. November
2015 X Stoke Mandeville 10. bis 13. September
2017 XI Ulsan, Südkorea 22. bis 26. November

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Klasse Gold Silber Bronze Bronze
Herreneinzel BMSTL1 IndienIndien Pramod Bhagat ThailandThailand Meepian Subpong ThailandThailand Wongkhamkhruea Banchop JapanJapan Taniguchi Takayuki
BMSTL2 Korea SudSüdkorea Kim Chang Man JapanJapan Toshiaki Suenaga Chinese TaipeiChinese Taipei Hsu Jen DeutschlandDeutschland Pascal Wolter

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Klasse Gold Silber Bronze Bronze
Herreneinzel BMSTL2 MalaysiaMalaysia Loi Lang Yean SchottlandSchottland Alan Oliver Chinese TaipeiChinese Taipei Huang Hsing-Chin SpanienSpanien Juan Antonio Ramirez
BMSTL3 MalaysiaMalaysia Hairul Fozi Chinese TaipeiChinese Taipei Lin Cheng-Che MalaysiaMalaysia Michael Sydney GuatemalaGuatemala Raul Anguiano Araujo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weltmeisterschaften im Badminton für Menschen mit Behinderungen. (Memento des Originals vom 20. Juni 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.badminton.de Website des Deutschen Badminton-Verbands, abgerufen am 30. November 2014.