Badrud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Badrud
Badrud
Badrud
Badrud (Iran)
Badrud
Badrud
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Isfahan
Koordinaten: 33° 42′ N, 51° 59′ OKoordinaten: 33° 42′ N, 51° 59′ O
Höhe: 988 m
Einwohner: 15.363 (2012)
Zeitzone: UTC+3:30

Badrud (persisch بادرود; auch Bādrūd und Bād Rūd; auch nach seinem ältesten Ortsteil als Bād bekannt) ist eine Kleinstadt im Iran und Verwaltungssitz des Landkreises Emamzadeh in der Provinz Isfahan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bād wurde 1969 als großes Dorf mit 4500 Bewohnern beschrieben, die ihr Trinkwasser aus 6 km Entfernung holen mussten und ihre Felder durch Qanate bewässerten. Neben Landwirtschaft wurden im Ort damals 1000 Teppichwebstühle betrieben.[1]

In der Umgebung wird traditionell ein eigener iranischer Dialekt gesprochen, das Bādrūdi.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Anschluss an die Bahnstrecke Qom–Zahedan, der südlichen Ost-West-Eisenbahnverbindung des Iran, an das Straßen- und Elektrizitätsnetz, hat der Ort eine erhebliche Entwicklung vollzogen. Durch den Anschluss der Bahnstrecke (Teheran)–Badrud–Isfahan–Schiras wurde der Bahnhof Badrud zu einem Eisenbahnknoten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • E. Yarshater, Badrud. In: Ehsan Yarshater (Hrsg.): Encyclopædia Iranica (englisch, inkl. Literaturangaben), Vol. III, Fasc. 4, S. 383–385

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b E. Yarshater: Badrud