Bajaraagiin Naranbaatar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bajaraagiin Naranbaatar, mongolisch Баяраагийн Наранбаатар, (* 11. März 1980 in Ulaanbaatar) ist ein mongolischer Ringer. Er war 2007 Vizeweltmeister im freien Stil.

Naranbaatar ringt seit der Saison 2010/11 beim KSV Köllerbach[1].

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Welt-Universitäts-Meisterschaften

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil beim KSV Köllerbach@1@2Vorlage:Toter Link/www.ksv-koellerbach.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
Cyrillic letter Oe.svg Cyrillic letter Ue.svg Mongolischer Name: Wie in der Mongolei üblich, steht in diesem Artikel der Vatersname im Genitiv vor dem Eigennamen. Somit ist Bajaraa der Vatersname, Naranbaatar der Eigenname. Die Person wird mit ihrem Eigennamen angesprochen.