Ringer-Weltmeisterschaften 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Ringer-Weltmeisterschaften 2009 fanden vom 21. bis zum 27. September 2009 im Messecenter in Herning statt. Es wurde sowohl im griechisch-römischen als auch im freien Stil gerungen. Die Ringer wurden in jeweils sieben Gewichtsklassen unterteilt. Insgesamt nahmen 639 Ringer, davon 245 im griechisch-römischen und 222 im Freistil, sowie 172 Ringerinnen teil.

Vorbereitungs- und Qualifikationsturniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf kontinentaler Ebene wurden im Jahr im Vorfeld der Weltmeisterschaften Meisterschaftsturniere veranstaltet, die meist auch als Qualifikation zur Weltmeisterschaft dienten:

Auf internationaler Ebene traf das für folgende Turniere ebenfalls zu:

Weltmeister 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht aller 21 Weltmeister und Weltmeisterinnen von 2009:

Kategorie Griechisch-römisch Freistil Frauen
1 IranIran Hamid Soryan Reihanpour Korea NordNordkorea Yang Kyong-il AserbaidschanAserbaidschan Mariya Stadnik
2 RusslandRussland Islambek Albijew RusslandRussland Bessik Kuduchow SchwedenSchweden Sofia Mattsson
3 AserbaidschanAserbaidschan Fərid Mansurov IranIran Mehdi Taghavi JapanJapan Saori Yoshida
4 TurkeiTürkei Selçuk Çebi RusslandRussland Denis Zargusch AserbaidschanAserbaidschan Julia Ratkewitsch
5 TurkeiTürkei Nazmi Avluca UsbekistanUsbekistan Sajurbek Sochijew JapanJapan Mio Nishimaki
6 UngarnUngarn Balázs Kiss RusslandRussland Chadschimurad Gazalow KanadaKanada Martine Dugrenier
7 KubaKuba Mijaín López RusslandRussland Biljal Machow China VolksrepublikVolksrepublik China Qin Xiaoqing

Griechisch-römisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 25. bis zum 27. September 2009 statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 IranIran Iran Hamid Soryan Reihanpour
2 ArmenienArmenien Armenien Roman Amojan
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Rövşən Bayramov
DanemarkDänemark Dänemark Håkan Nyblom
5 RumänienRumänien Rumänien Virgil Munteanu
TurkeiTürkei Türkei Erhan Karakus
7 Korea SudSüdkorea Südkorea Choi Gyu-jin
8 FinnlandFinnland Finnland Jani Haapamäki

Datum: 25. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Hamid Soryan Reihanpour, Iran
Olympiasieger 2008: Nasir Mankijew, Russland
Teilnehmer: 36

Kategorie bis 60 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Islambek Albijew
2 UsbekistanUsbekistan Usbekistan Dilshod Aripov
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Vitali Rəhimov
KasachstanKasachstan Kasachstan Nurbakyt Tengisbajew
5 SerbienSerbien Serbien Davor Štefanek
TurkeiTürkei Türkei Söner Sucu
7 GeorgienGeorgien Georgien Rewas Laschchi
8 JapanJapan Japan Ryūtarō Matsumoto

Datum: 26. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Dawit Bedinadse, Georgien
Olympiasieger 2008: Islambek Albijew, Russland
Teilnehmer: 36

Kategorie bis 66 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Fərid Mansurov
2 GeorgienGeorgien Georgien Manuchar Tschadaija
3 KubaKuba Kuba Pedro Isaac Mullen
RusslandRussland Russland Ambako Watschadse
5 ArmenienArmenien Armenien Sasun Ghambarjan
UngarnUngarn Ungarn Tamás Lőrincz
7 IranIran Iran Afshin Byabangard
8 JapanJapan Japan Sutōmu Fujimura
11 DeutschlandDeutschland Deutschland Marcus Thätner
35 SchweizSchweiz Schweiz Pascal Strebel
37 OsterreichÖsterreich Österreich Matthias Kathan

Datum: 27. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Fərid Mansurov, Aserbaidschan
Olympiasieger 2008: Steeve Guénot, Frankreich
Teilnehmer: 40
Olympiasieger Steeve Guénot aus Frankreich wurde lediglich 15.

Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TurkeiTürkei Türkei Selçuk Çebi
2 DanemarkDänemark Dänemark Mark Overgaard Madsen
3 IranIran Iran Farshad Alizadeh Kalehkeshi
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Aljaksandr Kikinjou
5 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Rafik Gusseinow
DeutschlandDeutschland Deutschland Konstantin Schneider
7 FinnlandFinnland Finnland Henri Välimäki
8 FrankreichFrankreich Frankreich Christophe Guénot
28 SchweizSchweiz Schweiz Murat Argin

Datum: 27. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Jawor Janakiew, Bulgarien
Olympiasieger 2008: Manuchar Kwirkwelia, Georgien
Teilnehmer: 36

Kategorie bis 84 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 TurkeiTürkei Türkei Nazmi Avluca
2 FrankreichFrankreich Frankreich Mélonin Noumonvi
3 KubaKuba Kuba Pablo Shorey Hernandez
IranIran Iran Habibollah Akhlaghi
5 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Schalwa Gadabadse
GeorgienGeorgien Georgien Badri Chasaija
7 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik José Antonio Arias Paredes
8 PolenPolen Polen Damian Janikowski
14 OsterreichÖsterreich Österreich Amer Hrustanovic
28 DeutschlandDeutschland Deutschland Jan Fischer

Datum: 26. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Alexei Mischin, Russland
Olympiasieger 2008: Andrea Minguzzi, Italien
Teilnehmer:

Kategorie bis 96 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UngarnUngarn Ungarn Balázs Kiss
2 SchwedenSchweden Schweden Jimmy Lidberg
3 IranIran Iran Amir Ali-Akbari
RusslandRussland Russland Aslanbek Chuschtow
5 UkraineUkraine Ukraine Sergei Jeroschkin
UsbekistanUsbekistan Usbekistan Dawid Saldadse
7 TurkeiTürkei Türkei Serkan Özden
8 Korea SudSüdkorea Südkorea An Chang-gun
10 DeutschlandDeutschland Deutschland Oliver Hassler

Datum: 26. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Ramas Nosadse, Georgien
Olympiasieger 2008: Aslanbek Chuschtow, Russland
Teilnehmer: 34

Kategorie bis 120 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 KubaKuba Kuba Mijaín López
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Dremiel Byers
3 TurkeiTürkei Türkei Riza Kayaalp
SchwedenSchweden Schweden Jalmar Sjöberg
5 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Iossif Tschugaschwili
DeutschlandDeutschland Deutschland Nico Schmidt
7 RusslandRussland Russland Alexander Anutschin
8 UngarnUngarn Ungarn Mihály Deák Bárdos

Datum: 27. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Mijaín López, Kuba
Olympiasieger 2008: Mijaín López, Kuba
Teilnehmer: 30

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 TurkeiTürkei Türkei 2 0 1
2 IranIran Iran 1 0 3
3 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 1 0 2
KubaKuba Kuba 1 0 2
RusslandRussland Russland 1 0 2
6 UngarnUngarn Ungarn 1 0 0
7 DanemarkDänemark Dänemark 0 1 1
SchwedenSchweden Schweden 0 1 1
9 ArmenienArmenien Armenien 0 1 0
FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0
GeorgienGeorgien Georgien 0 1 0
UsbekistanUsbekistan Usbekistan 0 1 0
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 1 0
14 KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 0 1

Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wettkämpfe im Freistil fanden vom 21. bis zum 23. September 2009 statt. Die Ringer aus Russland sicherten sich in sechs der sieben Wettbewerbe Medaillen. Einzig Abdussalam Gadissow konnte sich mit einem fünften Platz in der Gewichtsklasse bis 84 kg nicht auf den Medaillenrängen platzieren.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Korea NordNordkorea Nordkorea Yang Kyong-il
2 TurkeiTürkei Türkei Sezer Akgül
3 RusslandRussland Russland Wiktor Lebedew
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Ryswan Hadschyjeu
5 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Namig Sewdimow
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Krasimir Krastanov
7 UkraineUkraine Ukraine Nikolai Awasijan
8 ArmenienArmenien Armenien Mihran Jaburjan
21 DeutschlandDeutschland Deutschland Tim Schleicher
32 SchweizSchweiz Schweiz Urs Wild

Datum: 21. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Bessik Kuduchow, Russland
Olympiasieger 2008: Henry Cejudo, USA
Teilnehmer: 32
Der 22-jährige Nordkoreaner Yang-il, Zwölfter bei den Olympischen Spielen im Jahr zuvor in Peking, feierte mit dem Sieg im Bantamgewicht seinen ersten großen internationalen Titel. Sein auch erst 21-jähriger Finalgegner Sezer Akgül aus der Türkei hatte im Halbfinale den Russen Wiktor Lebedew ausgeschaltet, unterlag dann jedoch dem 1,57 Meter großen Nordkoreaner.

Der Olympiasieger Cedujo war nicht am Start. Der Titelverteidiger Bessik Kuduchow trat in der Kategorie bis 60 kg an, wo er seinen zweiten Weltmeistertitel feiern konnte.

Kategorie bis 60 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Bessik Kuduchow
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Selimchan Chusseinow
3 UsbekistanUsbekistan Usbekistan Dilshod Mansurov
UkraineUkraine Ukraine Wassyl Fedoryschyn
5 JapanJapan Japan Maeda Shogo
IranIran Iran Morad Mohammadi
7 ArmenienArmenien Armenien Artur Arakeljan
8 KubaKuba Kuba Maikel Perez Gonzalez

Datum: 22. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Mawlet Batirow, Russland
Olympiasieger 2008: Mawlet Batirow, Russland
Teilnehmer: 32
Der Weltmeister von 2007 in der Kategorie bis 55 kg wurde damit zum zweiten Mal in seiner Karriere Weltmeister. Dabei besiegte er im Finale den Aserbaidschaner Selimchan Chusseinow, der im März 2009 in Teheran den Weltcup vor Ewgeni Chawilow und dem neuen Weltmeister Bessik Kuduchow gewonnen hatte. Für den 28 Jahre alten Europameister Chusseinow war es die zweite WM-Teilnahme nach 2001 (8. Platz bis 58 kg).

Kategorie bis 66 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 IranIran Iran Mehdi Taghavi
2 RusslandRussland Russland Rasul Dschukajew
3 KasachstanKasachstan Kasachstan Leonid Spiridonow
JapanJapan Japan Tatsuhiro Yonemitsu
5 TurkeiTürkei Türkei Muhammed Ilkkam
IndienIndien Indien Sushil Kumar
7 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Cəbrayıl Həsənov
8 UkraineUkraine Ukraine Andrij Stadnik
17 DeutschlandDeutschland Deutschland Saba Bolaghi
30 OsterreichÖsterreich Österreich Manfred Brötzner

Datum: 21. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Ramazan Şahin, Türkei
Olympiasieger 2008: Ramazan Şahin, Türkei
Teilnehmer: 34
Der 22 Jahre alte Taghavi Kermani, Asienmeister des Jahres 2009, wurde damit bei seiner ersten Weltmeisterschaft bei den Senioren gleich Weltmeister. Als Junior hatte er bereits zweimal einen WM-Titel gewonnen.

Kategorie bis 74 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Denis Zargusch
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Çamsulvara Çamsulvarayev
3 IndienIndien Indien Rames Kumar
IranIran Iran Sadegh Saeed Goudarzi
5 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Murad Hajdarau
Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau Alexandru Burcă
7 GriechenlandGriechenland Griechenland Apostolos Taskoudis
8 BulgarienBulgarien Bulgarien Kiril Tersiew
11 DeutschlandDeutschland Deutschland Andrej Shyyka

Datum: 23. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Machatsch Murtasalijew, Russland
Olympiasieger 2008: Buwaissar Saitijew, Russland
Teilnehmer: 31
Die Silbermedaille gewann der spätere IS-Kämpfer Tschamsulwarajew.[1][2]

Kategorie bis 84 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 UsbekistanUsbekistan Usbekistan Sajurbek Sochijew
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Jake Herbert
3 UkraineUkraine Ukraine Ibragim Aldatow
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Scharif Scharifow
5 RusslandRussland Russland Abdussalam Gadissow
TadschikistanTadschikistan Tadschikistan Jussup Abdussalomow
7 TurkeiTürkei Türkei Gökhan Yavaşer
8 KubaKuba Kuba Reineris Salas Perez
37 DeutschlandDeutschland Deutschland David Bichinashvili

Datum: 22. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Georgi Ketojew, Russland
Olympiasieger 2008: Rewas Mindoraschwili, Georgien
Teilnehmer: 37
Sochijew gewann mit einer Ausnahme alle Kämpfe in zwei Runden und besiegte im Finale den Außenseiter Jakob Herbert aus New York nach 4:08 Minuten. Der deutsche Teilnehmer David Bichinashvili gab nach einer Verletzung auf und wurde sieglos letzter der Klassements.

Kategorie bis 96 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Chadschimurad Gazalow
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Chetag Gasjumow
3 TurkeiTürkei Türkei Serhat Balcı
GeorgienGeorgien Georgien Giorgi Gogschelidse
5 Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Ruslan Scheikow
IranIran Iran Saeid Ebrahimi
7 DeutschlandDeutschland Deutschland Oldrik Wagner
8 AgyptenÄgypten Ägypten Moustafa Emara

Datum: 21. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Chadschimurad Gazalow, Russland
Olympiasieger 2008: Schirwani Muradow, Russland
Teilnehmer: 29
Gazalow hatte in der zweiten Runde bereits den späteren Bronzemedaillengewinner Gogschelidse aus Georgien in zwei Runden bezwungen. Im Kampf um den Einzug ins Finale gewann er schließlich gegen Saeid Ebrahimi aus dem Iran. Im Finale gewann Gazalow dann durch ein Punktsieg nach drei Runden über den Aserbaidschaner Khetag Gasumow, der zuvor den Weißrussen Ruslan Scheikow besiegt hatte.

Kategorie bis 120 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 RusslandRussland Russland Biljal Machow
2 IranIran Iran Fardin Masoumi Valadi
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tervel Dlagnev
GriechenlandGriechenland Griechenland Ioannis Arzoumanidis
5 GeorgienGeorgien Georgien Aleksi Modebadse
KubaKuba Kuba Disney Rodrigues
7 PolenPolen Polen Bartłomiej Bartnicki
8 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Ali Issajew

Datum: 22. September 2009
WM 2007 (Titelverteidiger): Biljal Machow, Russland
Olympiasieger 2008: Artur Taymazov, Usbekistan
Teilnehmer: 27
Der 1,96 Meter große Biljal Machow sorgte in der höchsten Gewichtsklasse im Freistil der Herren für eine Titelverteidigung. In seinem zweiten großen internationalen Turnier als Senior war er seinen Gegnern überlegen und gewann im Finale gegen den Asienmeister Masoumi aus dem Iran.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 RusslandRussland Russland 4 1 1
2 IranIran Iran 1 1 1
3 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 1 0 1
4 Korea NordNordkorea Nordkorea 1 0 0
5 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 0 3 1
6 TurkeiTürkei Türkei 0 1 1
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 0 1 1
8 UkraineUkraine Ukraine 0 0 2
9 GeorgienGeorgien Georgien 0 0 1
GriechenlandGriechenland Griechenland 0 0 1
IndienIndien Indien 0 0 1
JapanJapan Japan 0 0 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 0 1

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 23. bis zum 25. September 2009 statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie bis 48 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Maria Stadnik
2 RusslandRussland Russland Lorissa Oorschak
3 UkraineUkraine Ukraine Ljudmila Baluschka
Korea NordNordkorea Nordkorea So Sim-Hyang
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Jana Stadnik
VietnamVietnam Vietnam Thi Lua Nguyen
7 KanadaKanada Kanada Lindsay Rushton
8 JapanJapan Japan Makiko Sakamoto
12 DeutschlandDeutschland Deutschland Jaqueline Schellin

Datum: 23. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Clarissa Chun, Vereinigte Staaten
Olympiasiegerin 2008: Carol Huynh, Kanada
Teilnehmer: 25

Kategorie bis 51 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 SchwedenSchweden Schweden Sofia Mattsson
2 Korea NordNordkorea Nordkorea Han Kum-Ok
3 UkraineUkraine Ukraine Oleksandra Kohut
JapanJapan Japan Yuri Kai
5 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Hong Di
Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau Natalia Budu
7 DeutschlandDeutschland Deutschland Alexandra Engelhardt
8 IndienIndien Indien Babita Kumari

Datum: 23. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Hitomi Sakamoto, Japan
Olympiasiegerin 2008: nicht olympisch
Teilnehmer: 27

Kategorie bis 55 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan Japan Saori Yoshida
2 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Sona Əhmədli
3 KanadaKanada Kanada Tonya Verbeek
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland Alena Filipawa
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Tatjana Padilla
FrankreichFrankreich Frankreich Anna Gomis
7 RumänienRumänien Rumänien Ana Maria Pavăl
8 KasachstanKasachstan Kasachstan Ajym Äbdildina

Datum: 24. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Saori Yoshida, Japan
Olympiasiegerin 2008: Saori Yoshida, Japan
Teilnehmer: 27

Kategorie bis 59 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Julia Ratkewitsch
2 PolenPolen Polen Agata Pietrzyk
3 UngarnUngarn Ungarn Marianna Sastin
UkraineUkraine Ukraine Hanna Wassylenko
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Deanna Rix
KanadaKanada Kanada Katie Patroch
7 KasachstanKasachstan Kasachstan Olga Kalinina
8 Moldau RepublikRepublik Moldau Moldau Ludmila Cristea
11 DeutschlandDeutschland Deutschland Natascha Ballas

Datum: 24. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Ayako Shōda, Japan
Olympiasiegerin 2008: nicht olympisch
Teilnehmer: 25

Kategorie bis 63 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 JapanJapan Japan Mio Nishimaki
2 RusslandRussland Russland Ljubow Michailowna Wolossowa
3 KanadaKanada Kanada Justine Bouchard
KasachstanKasachstan Kasachstan Jelena Schalygina
5 PolenPolen Polen Monika Ewa Michalik
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Olesja Samula
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Elena Pirozhkova
8 BulgarienBulgarien Bulgarien Elina Wasewa
11 OsterreichÖsterreich Österreich Nikola Hartmann-Dünser
12 DeutschlandDeutschland Deutschland Stefanie Stüber

Datum: 24. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Mio Nishimaki, Japan
Olympiasiegerin 2008: Kaori Ichō, Japan
Teilnehmer: 25

Kategorie bis 67 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 KanadaKanada Kanada Martine Dugrenier
2 RusslandRussland Russland Julia Bartnowskaja
3 NigeriaNigeria Nigeria Ifeoma Iheanacho
MongoleiMongolei Mongolei Badrachyn Odontschimeg
5 JapanJapan Japan Yoshiko Inoue
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Adeline Gray
14 DeutschlandDeutschland Deutschland Maria Müller
17 OsterreichÖsterreich Österreich Stephanie Maierhofer

Datum: 25. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Martine Dugrenier, Kanada
Olympiasiegerin 2008: nicht olympisch
Teilnehmer: 21

Kategorie bis 72 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Qin Xiaoqing
2 MongoleiMongolei Mongolei Otschirbatyn Burmaa
3 SpanienSpanien Spanien Maider Unda Gonzales de Audicana
BulgarienBulgarien Bulgarien Stanka Slatewa
5 UkraineUkraine Ukraine Swetlana Sajenko
OsterreichÖsterreich Österreich Marina Gastl

Datum: 25. September 2009
WM 2008 (Titelverteidigerin): Stanka Slatewa, Bulgarien
Olympiasiegerin 2008: Wang Jiao, China
Teilnehmer: 21

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Gold Silber Bronze
1 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 2 1 0
2 JapanJapan Japan 2 0 1
3 KanadaKanada Kanada 1 0 2
4 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1 0 0
SchwedenSchweden Schweden 1 0 0
6 RusslandRussland Russland 0 3 0
7 MongoleiMongolei Mongolei 0 1 1
Korea NordNordkorea Nordkorea 0 1 1
9 PolenPolen Polen 0 1 0
10 UkraineUkraine Ukraine 0 0 3
11 BulgarienBulgarien Bulgarien 0 0 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 0 0 1
NigeriaNigeria Nigeria 0 0 1
SpanienSpanien Spanien 0 0 1
UngarnUngarn Ungarn 0 0 1
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland 0 0 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Russian wrestler who became ISIS suicide recruiter killed by US drone strike, express.co.uk, 30. September 2016
  2. Olympic wrestler turned ISIS recruit killed in U.S. drone strike, thecomeback.com, 30. September 2016