Balatum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Balatum war ein Fußbodenbelag, der seit 1928 als preisgünstige Konkurrenz zum Linoleum hergestellt wurde.[1] Balatum besteht aus einer in Kautschuk getränkten Wollfilzpappe.[2] Zur Aufbringung der Musterung wurde Balatum mit einer Spezialölfarbe bedruckt.[3] Balatum wurde in Neuss bis 1967 produziert und dann von den haltbareren und preiswerteren PVC-Belägen vom Markt gedrängt.[4]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handbuch der deutschen Aktiengesellschaften, Band 48,Teil 1, Hoppenstedt, 1943, S. 162 [1][2]
  2. Balatum auf wissen.de
  3. Franz Ritter: Einführung in die Baustoffkunde, Springer-Verlag, 2013, S. 215 [3]
  4. Chemische Industrie: Zeitschrift für die deutsche Chemiewirtschaft, Band 18, 1966, S. 1024 [4]