Barbara Scheuch-Vötterle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barbara Scheuch-Vötterle (* 27. November 1947 in Kassel) ist eine deutsche Musikverlegerin. Sie ist die Geschäftsführerin des Bärenreiter-Verlags.

1975 übernahm sie nach dem Tod ihres Vaters Karl Vötterle die Geschäftsführung für das international operierende Unternehmen. Das besondere Engagement für die zeitgenössische Musik, das seit der Gründung des Verlags zu den Konstanten im Programm gehört, führt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Leonhard Scheuch fort.

Scheuch-Vötterle wurde 1999 mit der Goethe-Plakette des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet.[1] 2005 erhielt sie die Ehrenmitgliedschaften der Gesellschaft für Musikforschung, deren Verbandszeitschrift Die Musikforschung bei Bärenreiter erscheint. Im selben Jahr erhielt Scheuch-Vötterle die Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Musikrats. Im März 2007 wurde sie zur Ehrenprofessorin des Landes Hessen ernannt.[2] Sie ist Mitglied im Vorstand der Kasseler Musiktage.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verzeichnis der ab September 1952 verliehenen Goethe-Plaketten@1@2Vorlage:Toter Link/www.hmwk.hessen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Stand: Mai 2011. Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden 2011, S. 11.
  2. Bisher verliehene Ehrenprofessuren des Landes Hessen@1@2Vorlage:Toter Link/www.hessen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden 2011, S. 2.