Barnabas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barnabas ist ein männlicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Apg 4,36 EU aramäisch „Sohn des Trostes“. Tatsächlich ist die Bedeutung unklar. Der Name könnte auf eine Herkunft aus dem Ort NOB bei Jerusalem verweisen, also „Sohn aus Nob“, auf einen Vater namens Nabu, „Sohn des Nabu“, oder auf eine Gottheit Nebo, „Sohn des Nebo“. Letzteres ist ein häufig belegter Name im syrischen Raum.

Namenstag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namenstag für Barnabas ist der 11. Juni, nach dem Hl. Barnabas, der zum erweiterten Kreis der Jünger Jesu gezählt wird. Der 11. Juni ist Gedenktag für Barnabas in der katholischen, evangelischen, anglikanischen und der orthodoxen Kirche. Ein früher deuterokanonischer Brief trägt seinen Namen; das Lehrschreiben will frühchristliche Lehren über Jesus Christus und sein Leiden als mit dem Alten Testament übereinstimmend aufweisen.[1]

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Okumenisches Heiligenlexikon

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Barnabas – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen