Barrique (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Barrique, auch Bordelaise, war ein französisches Flüssigkeitsmaß und entsprach dem Oxhoft. Das Kurzzeichen des Volumenmaß ist in neuerer Zeit bque.[1] Es war auch eine Masseneinheit.

Volumen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine unterschiedliche Anzahl von Velte/Velt (zwischen 27 und 32) wurden praxisbezogen auf eine Barrique gerechnet. Auch das Maß schwankte um 7,6 Liter. In Bordeaux achtete man aber in der Praxis auf die Grenze von 225 Liter je ein Barrique.

Das Maß galt weiter im Handel für Wein und Spirituosen und war ein Zugeständnis zu den eingeführten metrischen Maßen.

In der Maßkette von Tonneau, dem Fass, abwärts galt:

  • In Bordeaux
    • 1 Tonneau = 2 Pipes = 4 Barriques = 6 Tiercons = 120 Veltes = 480 Pots = 228 Liter[3]
    • 1 Velte = 7,61 Liter
  • In La Rochelle[4]
    • 1 Barrique = 27 Veltes
    • 1 Velte Cognac = 330 Pariser Kubikzoll = 6 9/16 Liter
    • 1 Velte Wein = 325 Pariser Kubikzoll = 6 4/9 Liter
  • In Nantes
    • 1 Barrique = 9859,5 Pariser Kubikzoll = 195,58 Liter, später = 231 Liter[5]
  • In Bayonne
    • 1 Barrique = 40 Veltes = 246,72 Liter[6]
  • In den französischen Gebieten, wie Guadeloupe, Martinique und St. Martin war
    • 1 Barrique = 100 Pots = 186,26355 Liter[7]

Masseneinheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Masseneinheit für Wein und Zucker rechnete man

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Günter Scholz, Klaus Vogelsang: Einheiten, Formelzeichen, Grössen. Fachbuchverlag, 1991, S. 47, ISBN 3-343-00500-2.
  2. Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde …. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 16.
  3. Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde, und des Wechsel- Staatspapier- Bank- und Actienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863, S. 74.
  4. Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde …. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 361.
  5. Christian Noback, Friedrich Eduard Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maß- und Gewichtsverhältnisse …. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1851, S. 702-
  6. Gustav Wagner, Friedrich Anton Strackerjan: Kompendium der Münz-, Maß-, Gewichts- und Wechselkurs-Verhältnisse sämtlicher Staaten und Handelsstädte der Erde. Verlag Teubner, Leipzig 1855, S. 29.
  7. Gustav Wagner, Friedrich Anton Strackerjan: Kompendium der Münz-, Maß-, Gewichts- und Wechselkurs-Verhältnisse sämtlicher Staaten und Handelsstädte der Erde. Verlag Teubner, Leipzig 1855, S. 257.
  8. Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Maße, Münzen und Gewichte. Ein Lexikon. Bibliographisches Institut, Mannheim u. a. 1987, ISBN 3-411-02148-9, S. 32.