Baumkronenweg Kopfing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baumkronenweg
Baumhotel – Ferienwohnungen
Basisdaten
Lage: Kopfing im Innkreis
Geografische Lage: 48° 26′ 55″ N, 13° 40′ 28″ O48.44861111111113.674444444444Koordinaten: 48° 26′ 55″ N, 13° 40′ 28″ O
Betreiber: Verein BaumKRONENweg
Länge:
  • Rundweg: 2,5 km
  • Plattformen: 500 Meter
Höhe: Plattformen: > 20 Meter
Plattformen: 26 Stück (700 Festmeter Holz)
Eröffnung: 12. Juni 2005
Besucherzahlen:
  • 11. August 2006: 250.000 Besucher
  • Saisonende 2005: 150.000 Besucher
  • 18. September 2005: 100.000
Offizielle Website: www.baumkronenweg.at

Der Baumkronenweg Kopfing ist ein im Wald bei Kopfing im Innkreis gelegener Baumkronenpfad und Freizeitpark.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Besucher können den Sauwald, seine tierischen und pflanzlichen Bewohner sowie die einzelnen Baumarten mit allen fünf Sinnen erleben. Auf einer Länge von 500 m schwingt sich der Baumkronenweg bis auf eine Höhe von mehr als 20 m und verbindet 26 Plattformen miteinander. Diese bieten einen Ausblick ins Innviertel, benachbarte Bayern und Salzkammergut. Für die Errichtung der bis zu 20 Meter hohen Stege und Aussichtsplattformen brauchte es mehr als 25 Kilometer Rundhölzer, insgesamt wurden mehr als 700 Festmeter Holz verbaut. Zehn Tonnen Schrauben und Muttern halten die Konstruktion zusammen. Das Projekt wurde von Johann Schopf, Bauer aus Kopfing, initiiert und im Juni 2005 eröffnet. Sein Leitgedanke „Wie kann ich Menschen, die nicht aus der Landwirtschaft stammen, etwas über den Wald erzählen, ohne oberlehrerhaft zu wirken?“ ließ die Tourismusattraktion entstehen. Der Baumkronenweg ist als sinnbetonter Lehrpfad angeordnet. Auf einer Länge von insgesamt zwei Kilometer können die Besucher den Wald Schritt für Schritt besser kennenlernen. Mehr als 30 Stationen unterstützen die Naturinteressierten dabei.

Insgesamt wurden rund eine Million Euro investiert. Unterstützt wurde das Projekt im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative Leader Plus aus Mitteln des Bundes, des Landes Oberösterreich und der Europäischen Union. Mit dem Baumkronenweg will man zudem die touristisch schwache Region rund um Kopfing nachhaltig beleben. Hinter dem Baumkronenweg steht, unter der Führung von Johann Schopf, ein Trägerverein.

Bilder[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baumkronenweg Kopfing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien