Beckmann-Fjord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beckmann-Fjord
Gewässer Bay of Isles, Südatlantik
Landmasse Südgeorgien
Geographische Lage 54° 3′ 0″ S, 37° 12′ 0″ WKoordinaten: 54° 3′ 0″ S, 37° 12′ 0″ W
Beckmann-Fjord (Südgeorgien)
Beckmann-Fjord

Der Beckmann-Fjord ist eine kleine Bucht an der Nordküste Südgeorgiens. Er liegt unmittelbar östlich des Bellingshausen Point an der Ostseite der Bay of Isles.

Robert Cushman Murphy kartierte sie bei seinem Besuch Südgeorgiens (1912–1913) an Bord der Brigg Daisy. Er benannte sie nach dem Norweger Ludvik Beckmann (1884–1912) aus Horten, Harpunier auf dem Walfänger Don Ernesto, der bei einem Einsatzunfall im Dezember 1912 ums Leben kam und auf Südgeorgien bestattet wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]