Bede Vincent Heather

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bede Vincent Heather (* 7. Dezember 1928 in Strathfield) ist Altbischof von Parramatta.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kardinalpräfekt der Congregatio de Propaganda Fide, Pietro Kardinal Fumasoni Biondi, weihte ihn am 9. Juli 1950 zum Priester des Erzbistums Sydney.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 30. Juni 1979 zum Weihbischof in Sydney und Titularbischof von Obbi. Der Erzbischof von Sydney, James Darcy Kardinal Freeman, spendete ihm am 4. August desselben Jahres die Bischofsweihe0; Mitkonsekratoren waren Thomas Francis Little, Erzbischof von Erzbistum Melbourne, und Albert Kanene Obiefuna, Bischof von Awka.

Am 8. April 1986 wurde er zum ersten Bischof des mit gleichem Datum errichteten Bistums Parramatta ernannt und am 18. Mai desselben Jahres in das Amt eingeführt. Von seinem Amt trat er am 10. Juli 1997 zurück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
---Bischof von Parramatta
1986–1997
Kevin Michael Manning