Beißkraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Beißkraft, auch Bisskraft genannt, gibt an, wie hoch die Kraft des Kiefers bei einem Biss in Newton pro Quadratzentimeter (N cm−2) ist. Es handelt sich also nicht um die Angabe einer Kraft, sondern um einen Druck, daher könnte es auch Beißdruck oder Kieferschließdruck heißen.

Generell gilt, je größer das Tier, desto höher ist auch die Beißkraft.

Der Beißkraft-Quotient (BKQ) ist der Quotient aus Beißkraft und Körpermasse.

Werte von Beißkraft und von Beißkraft-Quotienten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Weiße Hai gilt heute als das noch lebende Tier mit der größten Beißkraft von 17.640 N cm−2, was allerdings bislang nur in Computermodellen errechnet wurde[1]. Der von 2,5 Millionen Jahren ausgestorbene Riesenhai Megalodon könnte das Tier mit der höchsten Beißkraft sein, das jemals gelebt hat. Berechnungen für den Urwal Basilosaurus zeigen ebenfalls eine außerordentlich hohe Beißkraft[2].

Der Schwarze Piranha ist das Tier mit dem höchsten Beißkraftquotienten.

Tier Körper-
gewicht in kg
Beißkraft
in N cm−2
BKQ
Mensch 80 800 10,00
Megalodon 100.000 176.000 1,76
Basilosaurus 15.000 50.000[2] 3,33
Tyrannosaurus Rex 6800 30.380 4,47
Weißer Hai 3500 17.640 5,04
Alligator (Krokodil) 1500 12.740 8,49
Löwe 290 1768[3] 6,10
Beutellöwe 160 1692[3] 10,58
Tiger 250 1525[3] 6,10
Wolf 60 593[3] 9,88
Beutelteufel 6 418[3] 69,67
Schwarzer Piranha 3 320[4] 106,67
Wildkatze 3 56[3] 18,67

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beißkraftvergleich.
  • Gregory M. Erickson, Paul M. Gignac, Scott J. Steppan, A. Kristopher Lappin, Kent A. Vliet, John D. Brueggen, Brian D. Inouye, David Kledzik, Grahame J. W. Webb. Insights into the Ecology and Evolutionary Success of Crocodilians Revealed through Bite-Force and Tooth-Pressure Experimentation. PLoS ONE, 2012; 7 (3): e31781 doi:10.1371/journal.pone.0031781

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beißkraft des Weißen Hais laut S. Wroe et al. (2008) im Journal of Zoology, Seiten 336-342.
  2. a b Beißkraft von Basilosauros laut Eric Snively et al. (2015) in PLOS ONE
  3. a b c d e f http://chwolf.org/woelfe-kennenlernen/biologie-ethologie/merkmale/beisskraft-beissdruck-und-beisskraft-quotient
  4. http://www.n24.de/news/newsitem_8460978.html