Ben van Oosten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ben van Oosten (* 1955 in Den Haag) ist ein niederländischer Organist und Hochschullehrer.

Oosten studierte Orgel und Klavier in Amsterdam und Paris. Er lehrt als Professor am Konservatorium Rotterdam. Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit ist die symphonische Orgelmusik. Seine Einspielungen von Tondokumenten wurden mit mehreren Schallplattenpreisen ausgezeichnet, so dem Preis der deutschen Schallplattenkritik und dem Diapason d’or. Für seine Verdienste um die französische Orgelmusik wurde er von der französischen Regierung zum Chevalier dans l’Ordre des Arts et des Lettres ernannt. Er wirkt als Titularorganist an der Grote Kerk in Den Haag.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografische Angaben abgerufen am 27. Januar 2016 (Memento vom 22. März 2011 im Internet Archive)