Benny Barbash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Benny Barbash (auch: Barbasch und Beni Barbash; * 8. August 1951 in Be’er Scheva) ist ein in Tel Aviv lebender, mehrfach ausgezeichneter israelischer Schriftsteller[1] und Drehbuchautor. Er ist der Bruder des Filmregisseurs Uri Barbash, mit dem er zusammenarbeitete.

Er diente über zehn Jahre in der israelischen Armee und erlitt im Jom-Kippur-Krieg schwere Verletzungen. Er hat einen akademischen Abschluss in Geschichte der Universität Tel Aviv und war in den 1980er und 1990er Jahren eine führende Persönlichkeit der Bewegung Schalom Achschaw.[2]

Bis 2011 hat Barbash drei Romane veröffentlicht. Er schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher, darunter das Skript für den israelischen Kinofilm Beyond the Walls, für das er mehrere Preise gewann.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Big Awakening, 1982
  • My First Sony, 1994 (oft übersetzt)[3]
  • Rerun, 2003 (auch deutsch und französisch)[4]
  • The Little Big Bang, 2009 (auch französisch, deutsch und italienisch)
  • Der Mann, dem ein Olivenbäumchen aus dem Ohr wuchs 2012

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Jenseits der Mauern (Me’Ahorei Hasoragim)
  • 1989: Land der Sehnsucht (Dreamers)
  • 1990: Final Take Off – Der letzte Kampf im Cockpit (Derech Ha'nesher)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.israelispeakers.co.il/110277/Benny-Barbash-1
  2. http://www.ithl.org.il/page_13274
  3. Deutsch "Mein erster Sony". Damit gelang Benny Barbash in Israel der Durchbruch als Bestseller-Autor: Ein Junge nimmt die Gespräche seiner Familie auf Kassette auf und liefert so eine Chronik israelischer Gegenwart.
  4. Deutsch "Probelauf". Der Roman erzählt die Geschichte eines Mannes, der seinem eingefahrenen Leben zu entkommen versucht, indem er die Identität eines vermeintlich verstorbenen Kunstfälschers annimmt.