Benutzer Diskussion:Bwag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


VM von einem Wiener Kollegen[Quelltext bearbeiten]

Hallo Bwag, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 10:09, 23. Feb. 2018 (CET)

Meine Antwort dazu:
„Sorry, was stört dich an diesem Edit, der keine inhaltliche Änderung, sondern nur eine sachliche, zeitliche Strukturierung war, inklusive genauer, rationeller Erklärung in der Zusammenfassung: [1]? Natürlich war ich der Meinung, dass hier intelligente, kooperative Enzyklopädieschreiber zugegen sind und habe daher anfangs diesen Edit nur als "Kleinigkeiten verändert" markiert. Nach Einwand habe ich den Edit in der Zusammenfassung genauer erklärt und hoffte, dass damit die Sache abgeschlossen ist. Leider habe ich nicht bedacht, dass hier auch Kollegen mitwirken, die einem offensichtlich die Zeit stehlen wollen und daher vorab auf der Disk für so einen rationellen Edit eine ellenlange Diskussion einfordern und wenn man dabei nicht "mitspielt" sofort als Vandale gemeldet wird.“
Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 10:39, 23. Feb. 2018 (CET)
PS: Hier die unbereinigte VM-Version: [2]. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 12:09, 24. Feb. 2018 (CET)

Portiunkulakirche[Quelltext bearbeiten]

Hallo Bwag!

Die von dir angelegte Seite Portiunkulakirche wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil der Antragsteller die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht würdigt. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 13:59, 1. Mär. 2018 (CET)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)

Artikelverschiebung[Quelltext bearbeiten]

Hallo bin hier neu, habe gesehen, dass Du meinen Artikel auf Egon Lauppert verschoben hast. Meine Frage: warum? Scheint mir nicht einleuchtend, weil ja in der Monarchie geboren. Gibt es da irgendwelche Regeln? Gilt der Sterbetag oder der Geburtstag, oder die längere Lebensspanne?

Hallo Thoe07, weil in Österreich seit 1919 der Adel "abgeschafft" ist (siehe: [3]), daher ist der offizielle Name ohne Adelsprädikat. Das Geburtsjah zählt da sicherlich nicht, eher das Sterbejahr. Ich halte es eher pragmatisch, sprich, wenn das Sterbejahr wesentlich nach 1919 lieg, was im gegenständlichen Fall zutraf. Gruß Bwag 10:45, 30. Mär. 2018 (CEST)
PS: Könntest du bitte zukünftig deine Beiträge signieren? Dazu bitte (ein, zwei Bindestriche und) 4 Tilden eintippen (~~~~) - siehe auch: Hilfe:Signatur.
Also gibt es keine Regel und der eine verschiebt es und der andere zurück? Es scheint jedenfalls nicht einheitlich zu sein: Arthur Winkler von Hermaden, Egon von Waldstätten, Georg von Lehmann, Edmund Lober von Karstenrod, Josef von Kudler, Albert von Koller, Albert von Margutti, Otto Meixner von Zweienstamm und die Liste liesse sich fortstetzen ...
Warum wird das dort anders gehandhabt? --Thoe07 (Diskussion) 17:54, 30. Mär. 2018 (CEST)
Hallo, das weiß ich nicht, außer beim Josef von Kudler, denn der hat die Welt vor dem Adelsaufhebungsgesetz beglückt und beendet. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 20:47, 30. Mär. 2018 (CEST)
Kudler ist ein Fehler von mir. Warum verschiebst du nicht die anderen, dann würd ich das ja verstehen?! Thoe07 (Diskussion) 08:13, 1. Apr. 2018 (CEST)
Warum? Weil ich diese „österr. Problematik“ (in D ist das Adelsprädikat nicht verboten) nicht als „Man-on-mission“ sehe und daher nicht gezielt danach suche und vorgehe. Im gegenständlichen Fall stieß ich jedoch durch Österreich/neue Artikel auf diese Biografie, wo Teile der Lebensdaten fehlten: [4]. Auf der Suche danach sah ich auch bei der Wiener Friedhhöfe:Grabsuche nach. Dort ist der Herr ohne Adelsprädikat angeführt und dementsprechend habe ich auch den Herrn verschoben. Hinzu kommt, dass seine DE-WP-Relevanz in meinen Augen erst nach dem 1. WK begründet ist, also nachdem in Ö. das Adelsprädikatverbot ausgesprochen wurde. Man könnte auch sagen, dass sein „Hauptwirken“ nach der Zeit des Adelsprädikatverbots stattfand, daher ist er in meinen Augen unter „Egon Lauppert“ besser/korrekter „abgelegt“. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 09:53, 1. Apr. 2018 (CEST)

dein(e) Fotos in Publikation[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich hab gestern ein Foto von dir (eine Hl. Johannes-Nepomuk-Statue in ?) in einer Veröffentlichung des Vereins für NÖ Landeskunde gefunden. Bekommst du da öfters Meldungen von den Verwendern deiner Bilder? Autor stand „Bawag, Wikipedia.com“ (hab es jetzt nicht zur Hand, vll war es auch Bwag), lG --Hannes 24 (Diskussion) 16:06, 7. Apr. 2018 (CEST)

Hallo Hannes, äußerst selten, dass sich einer meldet. Schätzungsweise einer so alle 4 bis 6 Monate, obwohl die Dinger (in meinen Augen) relativ oft verwendet werden: [5]. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 19:50, 7. Apr. 2018 (CEST)
Undank ist der Welten Lohn ;-) Aber deswegen machst du es ja wohl nicht. …somebody has to do it. looool. Vll schaff ich es wieder mal zu einem Wiener Treffen, dann können wir plaudern. p.s. es steht wirklich „Bawag“ (da hat die Textkontrolle oder der Lektor? „versagt“) lG --Hannes 24 (Diskussion) 18:01, 8. Apr. 2018 (CEST)
Ach stört mich nicht so, dass sie mich "in Ruhe lassen" ;-) Zu "Bawag". Passt auch, denn der Wille war mal da *g* Zum Stammtisch. Ja, wäre schön, wird aber schwierig. Zumindest wenn ihn der Verein organisiert, denn der veranstaltet mittlerweile sogar so etwas wie „Geheimstammtisch“ - wie letztens. – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 20:06, 8. Apr. 2018 (CEST)

VM von einem ExSG-Mitglied[Quelltext bearbeiten]

Hallo Bwag, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 11:05, 16. Apr. 2018 (CEST)

Wie wäre es jetzt noch mit einem Seitenwechsel? Ich versteh wirklich nicht so ganz, was diese Aktion soll. Eine offensichtliche Kontrastimme unter Pro einzustellen, beschädigt am Ende nicht nur den Kandidaten, sondern das ganze Wahlsystem. Ist deine Entscheidung, ich würde es aber begrüßen, wenn du dein Votum an die richtige Stelle verschieben würdest. Gruß Tönjes 11:47, 16. Apr. 2018 (CEST)
Sorry Tönjes, damit kann ich nicht mehr dienen. Pro, weil bestens geeignet im Sinne der vielen, die „seinen Startschuss zur Schiedsgerichtsprengung“ befürworteten und daher wohl „ähnlich ticken“ wie er. 11:54, 16. Apr. 2018 (CEST)
Dann ist dem so. Tönjes 11:59, 16. Apr. 2018 (CEST)
Hallo Bwag, meines Erachtens hat dir Admin Benutzer:Tönjes eine vernünftige Rückmeldung mit konstruktiver Handlungsoption gegeben, die du leider zurückgewiesen hast. Da du auf der Disku von Benutzer:KarlV als quasi Opfer von PAs vorstellig geworden bist, habe ich dort auf meine unnachahmlich überhebliche und sozial inkompetente Weise Stellung genommen: [6]. Grüße -- Miraki (Diskussion) 07:33, 19. Apr. 2018 (CEST)
Danke für die Info, Miraki. Ich möchte aber schon festhalten, dass ich nicht ein „quasi Opfer von PAs“ bin, sondern ich denke, ich bin ein tatsächliches Opfer von PAs, wenn beispielsweise einer schreibt: „dass Bwag ein typischer Hass- und Hetz-Account ist, der in sozialen Medien darauf aus ist Zwietracht zu säen, wo er nur kann.“Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 08:58, 19. Apr. 2018 (CEST)
Hallo Bwag. Von Mirakis Mitarbeit (bzw Verweigerung derselben im SG) und Ansichten, wie auch von denen des Kollegen KarlV halte ich nicht viel, das ist uns wohl gemein. Aber Tönjes Bitte um Einordnung Deines Votums bei der Miraki-Wahl an die richtige Stelle würde ich unterstützen. Es gibt hier einige Autoren oder auch Nichtautoren, die uns nicht gefallen müssen, aber die Idee WP und der Adminwahlmodus sind doch gut und unterstützenswert und sollten nicht konterkariert werden. Vielleicht kannst Du Dich ja durchringen, die Aussage an sich ist ja deutlich genug. Gruss --Amanog (Diskussion) 12:16, 19. Apr. 2018 (CEST)
In Gottes Namen, dann ändere ich es halt, wenn jetzt 2 schon so schön darum ersuchen! – Postfaktisches Enzyklopädie-Zeitalter? 20:36, 19. Apr. 2018 (CEST)
Wäre nicht schlecht, wenn du die Stimme (notfalls kommentarlos) auf der wirklich gemeinten Seite wieder einträgst. Scheint fast so, als wollte ver.di auf den letzten Drücker noch ein paar Reisebusse ankarren. Vermutlich werden sie die momentan nötigen 80 Stimmen nicht schaffen, aber man weiß ja nie... --Nuhaa (Diskussion) 17:22, 24. Apr. 2018 (CEST)

Deine Vorderseite[Quelltext bearbeiten]

Was juckt die deutsche Eiche welche Wildsau sich an ihr reibt. --V ¿ 00:30, 18. Apr. 2018 (CEST)

Sperrprüfung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich habe im Sinne einer sachlichenEnzyklopädieerstellung mitgearbeitet (siehe: [7]), das missfällt offensichtlich so manchem, ersuche aber trotzdem um eine generelle Entsperrung oder einer Entsperrung zwecks Einleitung einer Sperrprüfung. Falls keine generelle Entsperrung erfolgt, bitte dies hier auch auf die SP-Site übertragen, denn ich gehe jetzt außer Haus und mach ein paar Fotos für die WP. Euer lieber – Bwag 10:49, 8. Mai 2018 (CEST)

Auf WP:SPP Übertragen und zur Durchführung einer Sperrprüfung entsperrt. --Plani (Diskussion) 11:07, 8. Mai 2018 (CEST)
Thx! – Bwag 08:06, 10. Mai 2018 (CEST)

Strache[Quelltext bearbeiten]

Entgegen deiner dargestellten Auffassung wird Strache von politischen Gegnern zum größten Teil nicht als rechtspopulitsich eingestuft (da kommt er nämlich zu gut weg). Ich höre da regelmäßig was von rechtextremistisch.--Lutheraner (Diskussion) 14:27, 9. Mai 2018 (CEST)

Verstehe! Ich denke du hälst dich zu viel im linkslinken bis linksextrem Bereich auf - dort ist diese Verortung üblich. Schönen Gruß zum Feiertag Dein – Bwag 08:06, 10. Mai 2018 (CEST)
Strache wird durchaus auch außerhalb des vorgeblichen linkslinken (was auch immer das sein soll) bis linksextrem Bereich als rechtsextrem bezeichnet. Im Gegensatz zu so manchem seiner Anhänger, bestreitet er aber seine politische Einstufung rechtspopulistisch nicht einmal, auch wenn er als Vizekanzler derzeit viel Kreide fressen tut. Die andauernden EW in dieser Sache haben dich leider in derartigen Themen komplett als kompetenten Mitarbeiter disqualifiziert.--Label5 (L5) 15:50, 10. Mai 2018 (CEST)
Zu einem EW gehören doch immer m indestens zwei. Wer ist also der zweite disqualifizierte?--Jonny Brazil 16:42, 10. Mai 2018 (CEST)
Im Zweifel derjenige, der derartiges anhaltend störendes Verhalten versucht zu bagatellisieren. --Label5 (L5) 17:23, 10. Mai 2018 (CEST)
Lieber Enzyklopädieschreiber, du bist einen Schritt voraus! Erst einmal sollte man sich einigen was ein „störendes Verhalten“ ist. Ich habe jetzt in meiner Maulkorbzeit mal ein wenig in meinem Brockhaus und im Österreich-Lexikon gestöbert. Dort fand ich keinen einzigen Biografieeintrag, der in der Art begann: „... ist ein rechtsextremer/rechtspopulistischer Politiker“. Haben all diese Redakteure ein „störendes Verhalten“ an den Tag gelegt, oder missbrauchten die eine Enzyklopädie, ein Lexikon noch nicht, um ein wenig „linke Aufklärung“ zu betreiben? – Bwag 18:46, 10. Mai 2018 (CEST)
Nunja, die Wahrheit sich so zu drehen, dass sie die eigene Argumentation stützt, scheint nicht nur ein Faible von HC zu sein. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, im Brockhaus steht, er sei ein "österreicher Politiker" der FPÖ, gleiches tut Munzinger. Zur FPÖ steht im Brockhaus "ist eine österreichische Partei" und dann im Laufe des Textes wird diese auch von Brockhaus in den Bereich rechtspopulistisch verortet. Nun kann man sich darüber streiten ob die politische Einordnung in der Einleitung stehen soll. Im Brockhaus tut man es nicht, aber in der Wikipedia ist es gängig und mehrheitlich gewollt. Die Story mit dem Österreich Lexikon wollen wir beide mal ganz schnell vergessen, denn das ist letztmals in 1995 erschienen und zu der Zeit war er noch ein unbedeutender Bezirksrat in Wien. Er wird darin nicht einmal erwähnt. Insofern sehe ich das einzige störende Verhalten in deinen anhaltenden Hang der Verharmlosung insbesondere wenn es um führende Repräsentanten der FPÖ geht.--Label5 (L5) 20:11, 10. Mai 2018 (CEST)
Ach lieber Enzyklopädieschreiber, gehörst du auch schon zu denen die Leseschwierigkeiten haben? Ich habe nirgends etwas von einer „Strache-Biografie“ geschrieben, sondern allgemein: „Dort fand ich keinen einzigen Biografieeintrag, der ...“. Also entweder ist jetzt dein halber Kommentar sozusagen eine Nebelgranate oder du hast Leseschwierigkeiten. – Bwag 20:57, 10. Mai 2018 (CEST)
@Label5: Die Aussage "Im Brockhaus tut man es nicht, aber in der Wikipedia ist es gängig und mehrheitlich gewollt." scheint mir da doch zu einfach zu sein. Wird nicht in recht vielen Personenartikeln immer wieder diskutiert, ob die politische Ausrichtung in die Einleitung gehört? Mein Standpunkt dazu ist klar: In die Einleitung gehören wichtige Daten, die am besten unveränderbar sind. Bei Personenartikeln der generelle Relevanzgrund (z. B. "deutscher Politiker" etc). Alles weitere ist in den Artikel einzuarbeiten. /Pearli (Diskussion) 21:35, 10. Mai 2018 (CEST)
In diesem Punkt muss ich aber Bwag recht geben, das grenzt schon an der Donauturm ist ein Fernsehturm - das ist genau die selbe verdrehte Herangehensweise an eine Einleitung - dabei ist egal wie ich HC einschätze. --K@rl 20:15, 10. Mai 2018 (CEST)
Oh, das waren noch Zeiten als wir die Medien mit unserer ausufernden Donauturmdiskussion „eroberten“ ;-) Gleichzeitig ein Paradebeispiel wie nicht einmal eine Handvoll Mitarbeiter, die sich nur im Kreis drehen, viel Energie in der Redaktionsstube binden. Dabei wäre es so einfach wie du bereits andeutest. Man bezieht sich in der Einleitung auf das Wesentliche und das Umstrittene schreibt man dann im Artikeltext. Wobei dabei auch gerne in der DE-WP manipuliert wird, indem nur eine Sichtweise dargestellt werden darf. – Bwag 20:57, 10. Mai 2018 (CEST)
Der Vergleich mit dem Donauturm ist derart verdreht, dass mir schon schwindlig wird. Lies mal die damalige Diskussion durch, wer da u.a. sachlich begründete warum es keine optische Festlegung als Fernsehturm geben kann. Hier geht es um den derzeit führenden Kopf der zweifelfrei rechtspopulistischen FPÖ. Es ist nicht so ohne weiteres möglich bei mir das einfach mit dem typischen "ach ihr Deutschen wieder" abzutun, denn mittlerweile lebe ich mehr als 10 Jahre in AT. Hinzu kommt, ich lebe im Burgenland und auch hier, trotz aller Beliebtheit, zweifelt keiner an der rechtspopulistischen Ausrichtung eines Johann Tschürtz. Ärgerlich ist in diesem Zusammenhang, dass es keine Konsistenz in derartigen Artikeln gibt. In biografischen Artikel zu früheren Ost-Politikern steht an exponenter Stelle immer wieder deren politische Orientierung, aber bei anderen soll das möglichst nicht gleich dargestellt werden. Um da eine Einigkeit zu finden, sollte das wohl mal per MB geklärt werden und dann als Regel für biografische Politikerartikel festgelegt werden. Das aber immer nur bei einer politischen Richtung vorzugsweise per EW zu tun, hat ein gewisses Geschmäckle und bei Bwag eben leider schon etwas mehr als das, wobei er sich da mit Manipulation wohl bestens auskennt. --Label5 (L5) 21:04, 10. Mai 2018 (CEST)
Nau joa, beim DDR-Präsidenten steht schlicht geschrieben, dass er ein deutscher Politiker war: [8]. Auch beim letzten Vorsitzender des Staatsrates steht ein schlichte: er war ein deutscher Politiker: [9]. Also insofern hast du Recht mit dem „gewissen Geschmäckle“, nur bei den Vorzeichen hast du dich vertan oder es zeigen sich schon wieder Leseschwierigkeiten bei dir, wie ich bereits vorhin schon aufzeigte. – Bwag 21:14, 10. Mai 2018 (CEST)
Du hast mir wieder Leseschwierigkeiten aufgezeigt? Verzeih dass ich lachen muss. Diese Art der Verbreitung alternativer Fakten ist für mich immer so amüsant, da meist ohne Schwierigkeiten durchsichtig. Aber ich beende das hier meinerseits, damit meine Lachmuskulatur nicht überstrapaziert wird. Ich hatte mich wohl zu sehr der Hoffnung hingegeben, du würdest dein Verhalten mal kritisch hinterfragen. --Label5 (L5) 21:58, 10. Mai 2018 (CEST)
Schön, dass du trotz deinen offensichtlichen Leseproblemen noch lachen kannst. Zur deiner Hoffnung. Ja, das würde ich, wenn mir ein ernsthafter, seriöser Mensch mir das ans Herz legen würde. Übrigens, ich hoffe du stehst zu deinem Wort und beendest jetzt die Diskussion, damit du mir nicht zuviel an Zeit stiehlst. Immerhin will ich hier ja auch noch produktiv mitarbeiten, beispielsweise gerade vorhin: [10]. 22:26, 10. Mai 2018 (CEST)
PS: Wenn du dich ausnahmsweise mal produktiv einbringen willst, dann könntest du in diesem Artikel das aktuellere Foto einstellen mit dem Bildtitel: „Residenz des namibischen Botschafters im „Alten Preßhaus“ in der Cobenzlgasse am Peter-Alexander-Platz, Wien“. – Bwag 22:35, 10. Mai 2018 (CEST)
Für solche Herrschaften gelten eh andere Regeln.[11]--Niedergrund (Diskussion) 21:49, 10. Mai 2018 (CEST)
Na du schreibst ja selbst ...trotz aller Beliebtheit, zweifelt keiner an der rechtspopulistischen Ausrichtung - solange aber von anderen gezweifelt kann, solange ist es eine Sichtweise und damit POV und hat damit so in der Einleitung nichts verloren. Ich mag ihn auch nicht, aber er ist Mitglied der FPÖ, damit hat sichs - auch im Burgenland und nicht nur für Deutsche ;-) --K@rl 22:17, 10. Mai 2018 (CEST)