Benutzer Diskussion:Emmridet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emmridet.jpg
  1. Bitte neue Diskussionen unten anhängen.
  2. Ich antworte ebenfalls hier.
  3. Wenn ich Dir etwas eingetragen habe, antworte bitte dort, ich beobachte Deine Diskussionsseite noch eine Weile.
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 30 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?


Heute[Quelltext bearbeiten]

Sorry, Emmridet, aber diesen Edit von Dir halte ich für eine Verschlechterung, keine Verbesserung. Zunächst mal ist ja heute* ist morgen gestern richtig, aber das macht nichts. Wenn eine Sache heute richtig ist, und sich bis morgen nichts geändert hat, so gilt der Satz "heute ist das so und so" auch morgen, weil das "heute" mitwandert. Das unterscheidet "heute" und andere Äquivalente wie "derzeit" von Ausdrücken wie "kürzlich", "seit kurzem" oder "vor wenigen Wochen". Letztere werden allein durch Zeitablauf falsch, "heute", "derzeit" etc. dagegen nicht. Die werden nur falsch, wenn sich am Sachverhalt etwas ändert.

Und *bestenfalls* ist der Ersatz von "heute" durch "aktuell" der Ersatz einer erlaubten Variante durch eine andere. Also etwas was man sich sparen kann. Beides sind unbestimmte Ausdrücke, die die Gegenwart bezeichnen. Konkreter wäre eine Aussage wie "Seit 2011" oder so, aber wenn man das Wissen, ab wann genau etwas so ist, nicht hat, muss man sich mit solchen unbestimmten Zeitwörtern behelfen.

Für mich kommt aber noch dazu, dass "aktuell" nicht nur die Bedeutung eines Äquivalent zu "heute" oder "derzeit" hat, sondern auch einen konkreten Bezug auf etwas frisch geschehenes oder sich bald wieder änderndes, den "heute" eben nicht hat. Während "heute" durchaus für etwas passt, was seit 20 Jahren so ist und auch in 20 Jahren vermutlich nicht anders sein wird, passt "aktuell" für so etwas nicht. D.h, bei "aktuell" schwingt bei der Aussage im Artikel die Konnotation mit, der Linienverlauf wäre erst seit kurzem so oder könnte sich demnächst ändern. Und "seit kurzem" stimmt zum einen hier nicht, zum anderen wäre die Bedeutung "seit kurzem" eine, die in der Tat allein durch Zeitablauf nicht mehr stimmt. Außerdem ist "aktuell" für mich Journalistensprache und ich finde es stilistisch überhaupt nicht schön.

Fazit: für einen Feldzug gegen das "heute" sehe ich keinen Anlass. Und wenn, dann bitte durch etwas besseres, präziseres ersetzen, und nicht durch das m.E. nicht besser machendes (im Gegenteil!) "aktuell".

Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 22:52, 5. Nov. 2016 (CET)

kleine Ergänzung meinerseits. Heute hat auch eine zweite heute oft vergessene Bedeutung. Ich zitiere den Duden: „1. an diesem Tage, am gegenwärtigen Tag; an dem Tag, der gerade abläuft / 2. in der gegenwärtigen Zeit; heutzutage“. viele Grüße --axel (Diskussion) 23:02, 5. Nov. 2016 (CET)
Hallo,
erstmal vielen Dank für die umfangreiche konstruktive Kritik, die ich gut nachvollziehen kann. So ganz glücklich war ich mit *aktuell* auch nicht, aber *heute* erschien mir für eine Enzyklopädie nicht so richtig angemessen. Die Angabe eines konkreten Termins (z. B. *seit 2011*) wäre aus meiner Sicht die beste Lösung. Nur hat man solche Daten leider selten zur Hand. Ich werde also künftig differenzierter überlegen, ob und wie der Begriff *heute* ersetzbar ist.
Liebe Grüße --DetlefEmmridet (Diskussion) 09:41, 6. Nov. 2016 (CET)
Danke für Deine Antwort!
Erstmal allgemein: zunächst mal ist "heute" selten falsch (wie gesagt, im Unterschied zu "kürzlich" oder "vor einigen Monaten" was allein durch Zeitablauf veraltet). Praktisch immer, wenn man den Präsens gebrauchen kann, kann man auch "heute" sagen. Allerdings heißt das auch: "heute" ist oft redundant. Nicht redundant ist es, wenn man explizit darauf hinweisen will: früher war das anderes, heute ist es aber so. Präziser wäre (da sind wir uns völlig einig), wenn man statt "heute": "Seit 2011" oder so schreiben kann, aber a) geht das nicht immer (weil man das nicht weiß oder bei schleichenden Prozessen) und b) ist präziser auch nicht immer besser, manchmal würde man dann den Leser mit Nebensächlichkeiten überfrachten. Fazit: "heute" kann oft raus oder durch präzisere Angaben ersetzt werden, es gilt aber für mich nicht generell. Manchmal halte ich das Wort "heute" auch in einer Enzyklopädie für völlig angemessen. Beispiele hatte ich mal in dieser Diskussion genannt. Es ist aber oft ein Indikator, dass man etwas besser machen könnte, so auch in unserem Beispiel, also konkret:
Die Linie 68 beginnt heute in Köpenick - ja, begann denn die Linie 68 jemals woanders? Was heute anders ist als früher ist die Liniennummer, nicht der Verlauf. Also die "heutige Linie 68 beginnt", aber ist die Liniennummer für den Kontext wichtig? Kernaussage ist m.E. eher, dass die Linie nicht mehr in Grünau (wie bis 1926) beginnt, sondern durchgebunden ist. Ich habs insofern mal ganz umgeschrieben. Ungeheutet. ;-) Viele Grüße, --Global Fish (Diskussion) 13:35, 6. Nov. 2016 (CET)
😊 👍🏽 --DetlefEmmridet (Diskussion) 17:19, 6. Nov. 2016 (CET)

Beatles[Quelltext bearbeiten]

Hallo, erst einmal vielen Dank für Deine Arbeit an den Beatles-Artikel. Wie Du weißt, bin ich nun, nach Beendigung der Solo-Alben/Diskografien u.s.w., bei den Beatles selber angekommen. Die Überarbeitung des Kernkatalogs sollte in Etappen vor sich gehen...Mikano hält es für besser, das die US-amerikanischen Alben jeweils einen eigenen Artikel bekommen, wie in den anderen Wikis auch. Er hat recht. Also wird die Beatles Sache ein wenig umfangreicher. Gruss --Anjaron (Diskussion) 18:59, 25. Nov. 2016 (CET)

Hallo Anjaron, Danke für die Info. Ich werde die Sache im Auge behalten. Liebe Grüße --DetlefEmmridet (Diskussion) 20:38, 25. Nov. 2016 (CET)