Berd (Tawusch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berd
Բերդ
Staat: Armenien Armenien
Provinz: Tawusch
Gegründet: 10. Jhd.[1]
Koordinaten: 40° 53′ N, 45° 24′ OKoordinaten: 40° 53′ N, 45° 24′ O
Fläche: 3,5 km²
 
Einwohner: 7.957 (Zensus 2011)
Bevölkerungsdichte: 2.273 Einwohner je km²
Zeitzone: UTC+4
 
Gemeindeart: Stadt
Berd (Armenien)
Berd
Berd

Berd (armenisch Բերդ) ist eine Stadt in der Provinz Tawusch im Nordosten Armeniens unweit der Grenze zu Aserbaidschan. Der Name des Ortes bedeutet "Burg" und erinnert an eine Festung aus dem 10. Jahrhundert, dessen Ruinen sich bei der Stadt befinden.[1] In der Nähe der Stadt befinden sich auch die Klöster Nor Waragawank und Khoranashat aus dem 12. Jahrhundert.[1]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft der Stadt ist landwirtschaftlich geprägt. Früchte, Tabak und andere landwirtschaftliche Produkte werden in der Umgegend produziert. Ferner sind der Weinanbau, Imkereien und Getreidespeicher von Bedeutung.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Berd. In: armeniadiscovery.com. Armenia Discovery, abgerufen am 6. März 2019 (englisch).